Bücher-App

iOS 13: So will Sie Apple zum Lesen animieren

Im vergangenen Jahr überarbeitete Apple iBooks und benannte die Apple schließlich kurz in „Bücher“ um. Mit Leselisten, „Jetzt lesen“ und weiteren Vorschlägen zum Entdecken von neuen Inhalten passte sich das Design an Apps wie Musik und die TV-App an. Mit iOS 13 gibt es nun eine weitere Neuerungen, die Sie stärker motivieren soll, um mehr auf Ihrem iPhone oder iPad zu lesen. Dazu können Sie individuelle Leseziele festlegen. 

Von   Uhr

Mit der neuen Bücher-App verspricht Apple „einen einzigen Ort für alle Ihre Lieblingsbücher“. Das Design orientiert sich dabei an bekannten Apps und lädt wie immer zum Stöbern ein. Die Reiter „Jetzt lesen“, „Bibliothek“, „Book Store“, „Hörbücher“ und „Suchen“ bringen Sie schnell zu den wichtigsten Bereichen der App. In iOS 13 beziehungsweise iPadOS 13 fügte man in „Jetzt lesen“ sogar eine neue Funktion hinzu: Leseziele. 

iOS 13: So legen Sie tägliche Leseziele in der Bücher-App fest

Um Sie zu mehr Lesen zu animieren, führt Apple Leseziele ein. Damit werden Ihre tägliche sowie jährliche Leseaktivitäten erfasst. Sie können sich aber auch eigene tägliche Ziele setzen. Öffnen die Bücher-App und scrollen Sie im Reiter „Jetzt lesen“ nach unten und tippen Sie auf „Dein [Zeit]-Ziel“. Danach tippen Sie auf „Ziel anpassen“. Nun können Sie einen Wert zwischen einer Minute und 1.440 Minuten festlegen – wobei Letzterer doch sehr optimistisch ist.

Unterhalb der „heutigen Leseaktivität“ können Sie zudem einsehen, welche Bücher Sie bereits in diesem Jahr gelesen haben.

(Bild: Screenshot)

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 13: So will Sie Apple zum Lesen animieren" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.