Gruppenunterhaltung

iOS 12.1: So nutzen Sie FaceTime für Gruppen

Eigentlich hätte Gruppen FaceTime bereits mit iOS 12 erscheinen sollen. Allerdings verzögerte sich das Feature etwas und wurde nun mit iOS 12.1 nachgereicht. Dabei handelt es sich um eine spannende neue Funktion, die bis zu 32 Teilnehmer gleichzeitig per Videochat miteinander verbindet. Daneben gibt es witzige Effekte, mit denen Sie die Unterhaltungen aufpeppen können. Wir möchten Ihnen Gruppen FaceTime daher kurz vorstellen.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

So starten Sie einen FaceTime Gruppenanruf

Um einen Gruppenanruf zu starten, öffnen Sie die FaceTime-App. Tippen Sie oben rechts auf das „+“-Symbol. Geben Sie in das Eingabefeld „An:“ die Telefonnummern der Teilnehmer ein oder wählen Sie sie mithilfe des „+“ rechts daneben aus Ihren Kontakten aus. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie alle Teilnehmer eingetragen haben und tippen Sie auf die Audio- oder die Video-Option. Daraufhin wird die Verbindung zu allen Teilnehmern aufgebaut.

iMessage: Die Alternative zur FaceTime-App

Sie müssen nicht zwangsläufig auf Apples FaceTime-App zurückgreifen, um FaceTime-Anrufe zu starten. Dies gilt auch für Gruppen. Öffnen Sie in der Nachrichten-App einfach die gewünschte Gruppe und tippen Sie oben auf das Gruppenbild. Darunter erscheint die Option „FaceTime“. Ein Tipp darauf gibt Ihnen die Möglichkeit, sich zwischen einem Audio- und einem Videoanruf zu entscheiden.

FaceTime-Konferenzen via iMessage haben einen großen Vorteil. Innerhalb der Gruppe wird der Anruf angezeigt und Teilnehmer können daher später einsteigen, ohne dass die Person manuell wieder hinzugefügt werden muss.

Es gibt noch mehr zu entdecken

Sowohl FaceTime als auch iMessage haben in iOS 12 eine kleine Überarbeitung erfahren. Apple hat die Foto- und Video-Funktionen um ein tolles Extra erweitert: Tippen Sie in der Nachrichten-App auf das Kamerasymbol, startet die Kamera sofort und legt neue Funktionen offen. Dazu sehen Sie am unteren Bildschirmrand beispielsweise ein neues Stern-Symbol. Tippen Sie es an und Sie erhalten verschiedene Möglichkeiten. Auch in FaceTime steht das Feature zur Verfügung. Es greift dabei auf Sticker aus der Nachrichten-App zurück und erlaubt iPhone-X-Nutzern auch den Einsatz von Animojis beziehungsweise Memojis. Die Sticker können frei platziert werden, während die Animojis (und Memojis) als Maske für Ihr Gesicht dienen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 12.1: So nutzen Sie FaceTime für Gruppen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hallo, bei mir auf dem iPhone X funktioniert nach dem Update auf iOS 12.1 weder FaceTime für Gruppen noch die neue Funktion in der Kamera App für Porträtaufnahmen.

Hallo Chrisi, starte doch nochmal neu und schau danach nochmal, ob das Update installiert ist.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.