„Alias erzeugen“

So erstellen Sie Datei-Verknüpfungen am Mac

Als Umsteiger von einem Windows-Rechner auf einen Mac-Computer wird neben der Eingewöhnung auch die ein oder andere Funktion vermissen. So findet man etwa im Kontextmenü scheinbar keine Möglichkeit zum Ausschneiden oder Verknüpfen von Dateien. Diese Features sind natürlich auch vorhanden, verstecken sich aber hinter anderen Bezeichnungen und sogenannten Shortcuts. Wir möchten Ihnen heute zeigen, wie Sie Verknüpfungen am Mac erstellen und weshalb Sie durchaus sinnvoll ist. 

Von   Uhr

Warum sollte man Verknüpfungen am Mac erstellen?

In einigen Fällen wird eine Datei in mehreren Ordnern Ihres Mac-Computers benötigt. Natürlich könnte man sie einfach beliebig oft kopieren, aber dadurch kann gerade bei größeren Dateien Ihr Mac schnell zugemüllt werden. Weniger speicherintensiv ist dagegen ein Verweis beziehungsweise eine Verknüpfung oder Alias. Übrigens letztere Bezeichnung verwendet Apple offiziell für die verknüpften Dateien. Das Erstellen von Verknüpfungen am Mac hat den Nebeneffekt, dass Sie keine Dateien aus bestehenden Ordnerstrukturen nehmen müssen, um sie beispielsweise in einem anderen Projekt zu verwenden. Ihre Ordnung bleibt erhalten.

Wie erstelle ich Verknüpfungen am Mac?

Im Prinzip ist die Erstellung am Mac sehr simpel – jedenfalls, wenn man den richtigen Shortcut kennt. Denn anders als an einem Windows-PC führt das Kontextmenü diese Funktion scheinbar nicht auf, da diese unter anderem Namen bezeichnet ist. Mit einem Rechtsklick auf die Datei und wird das Kontextmenü geöffnet. Hier wählen Sie nun „Alias erzeugen“ aus. 

(Bild: Screenshot)

Man kann auch eine Verknüpfung auch über die Menüleiste erstellen. Dazu wählt man wieder erst die Originaldatei aus und klickt dann in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf „Ablage > Alias erzeugen“. Oder man wählt die selbe Option über das Kontextmenü aus, das bei einem Rechtsklick auf die Originaldatei erscheint.

Neben dem Icon der erstellten Datei sieht man einen kleinen Pfeil. Dieser zeigt die Verknüpfung an. Lässt man sich nun über das Kontextmenü „Informationen" anzeigen, sieht man den Pfad zur Originaldatei. Besonders bemerkenswert an dieser Verbindung zwischen den Dateien ist, dass sich der Pfad automatisch ändert, sobald die Originaldatei verschoben wird. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So erstellen Sie Datei-Verknüpfungen am Mac" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wo erscheint denn das erstellte Alias, bzw. wie verschiebe ich es in den gewünschten Ordner??

Der Alias erscheint genau neben der Originaldatei, mit "Alias" hinten am Datei- oder Ordnernamen und dem erwähnten Pfeil. Du kannst anschließend eine der beiden verschieben, wohin du willst.

verschieben wohin Di willst?
aber nicht in andere Anwendungen t.ex. Pages oder Numbers oder Textedit?

… "Dazu wählen Sie zunächst die Originaldatei (oder einen Ordner) aus und drücken dann auf der Tastatur Die Befehlstaste (cmd) + (L)." …
geht unter Catalina bei mir nicht mehr. Und mit der unter „Ablage > Alias erzeugen“ angegebenen Tastenkombination tut sich auch nichts.

geht in keiner Anwendung. Ging vorher nicht und auch nicht in Catalina. Wie bekommt man denn einen Alias zu einem PDF Dokument in eine andere Anwendung (Textedit o.ä.)?

1. Einfachen rechts-click auf die Datei zu der man eine Verknüpfung herstellen möchte.
2. Im erscheinenden Menue "Alias erzeugen" auswählen und normalen links-Click durchführen.

Alias wird erstellt und hat die gleiche Bezeichnung wie die die Datei von der der Alias hergestellt wurde. (Also wie in Windows nur andere Bezeichnung) eben mit dem Zusatz "Alias". Also "Dateiname.xy Alias". Die Dateiendung sieht man aber erst wenn man in den Findereinstellungen die Option "alle Dateinamensuffixe anzeigen" ausgewählt hat. Wenn nicht so sieht man zumindest den Dateinamen mit dem zusätzlichen Wort Alias.
Ehemalige Windowsnutzer müssen sich wirklich von dem Glauben befreien das jede Datei eine Dateiendung benötigt. Müste im übrigen unter Linux heutzutage ähnlich sein.

Verknüpfungen unter Windows können ja nicht nur auf lokale Dateien und Verzeichnisse verweisen sondern auch per URL auf Internet Ressourcen quasi wie ein Bookmark als eigenständiges Dateiobjekt. Ein Pendant dazu scheint es unter macOS nicht zu geben, oder? Die Aliase leisten das jedenfalls nicht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.