Effektvoll

iMessage & FaceTime: So nutzen Sie die coolen neuen Emojis, Animojis, Sticker und vieles mehr

Bereits seit iOS 10 erweitert Apple die Nachrichten-App kontinuierlich um interessante Funktionen und macht dabei nicht selten der Konkurrenz coole Features vor. Dazu gehören etwa die Animojis, die Memojis, die frei platzierbaren Sticker und vielen mehr. Mit iOS 12 vereinfacht man dies ein weiteres Mal und bringt die Effekte von der Nachrichten-App zu FaceTime, wo sie sich während Gesprächen verwenden lassen.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

Neue Effekte für iMessage nutzen

Sowohl FaceTime als auch iMessage haben in iOS 12 eine kleine Überarbeitung erfahren, die Effekte wie Sticker leichter nutzbar macht. Apple hat daneben die Foto- und Video-Funktionen um ein tolles Extra erweitert, das Ihren Aufnahmen deutlich mehr Pepp verleiht.

Öffnen Sie die Nachrichten-App und rufen Sie einen beliebigen Chat auf. Tippen Sie dann auf das Kamerasymbol neben dem Eingabefeld, dies startet die Kamera sofort und legt die neuen Funktionen offen. Dazu steht am unteren Bildschirmrand beispielsweise ein neues Stern-Symbol für Sie bereit. Tippen Sie es an und Sie erhalten verschiedene Möglichkeiten. Hier können Sie Animojis, Memojis, Sticker, Texte, Zeichnungen und auch Filter verwenden, um Ihre Aufnahmen zu verschönen.

Auch in der Videochat-App FaceTime steht das neue Feature zur Verfügung. Es greift dabei auf sämtliche Sticker aus der Nachrichten-App zurück und erlaubt Nutzern mit einem iPhone X (oder neuer) den Einsatz von Animojis beziehungsweise Memojis. Die Sticker lassen sich auf übliche Weise frei platzieren, während die Animojis (und Memojis) als Maske für Ihr Gesicht dienen.
 

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iMessage & FaceTime: So nutzen Sie die coolen neuen Emojis, Animojis, Sticker und vieles mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.