Dauerhafte Lösung

Apple Watch: So bleibt die verwendete App dauerhaft aktiv

Standardmäßig bringt Sie die Apple Watch im Alltag immer wieder zurück zum Zifferblatt. Dies lässt sich verhindern, sodass stets die zuletzt verwendete App geöffnet wird.

Von   Uhr

Schon im ersten watchOS konnten man sich zwischen zwei Optionen für die Aktivierung per Armheben entscheiden. Entweder wird das Zifferblatt angezeigt oder die letzte App. Beides war nicht möglich. Daneben war es bereits möglich die Länge der Display-Aktivierung bei Fingertipp festzulegen (15 oder 70 Sekunden). Im neuen watchOS muss man sich nicht mehr zwischen App oder Zifferblatt entscheiden.

Standardmäßig wird das Zifferblatt beim Aufwachen angezeigt, aber gerade beim Sport kann dies nervig sein und so bietet Apple die Möglichkeit, dass die zuletzt verwendete App angezeigt wird. Allerdings muss man dann immer zwischen den Einstellungen hin und her springen, was ziemlich unpraktisch ist. Bereits seit watchOS 3 ist die Apple Watch noch smarter. Sie erkennt die App-Aktivität und lässt die App beispielsweise während eines Laufs aktiv und zeigt erst danach wieder das Ziffernblatt an.

App-Aktivität in watchOS 6 festlegen

Auf dem Home-Bildschirm starten Sie die Einstellungs-App und wählt darin „Allgemein > Display aktivieren“ aus. Hier werden nun verschiedene neue Optionen angezeigt. Unter „Beim beenden des Ruhezustands letzte App anzeigen“ sehen Sie nun „Nur in Sitzung, sonst nie“, „Innerhalb 2 Min. nach Verwenden“, „ Innerhalb 1 Stunde nach Verwenden“ und „Immer“. Apple zählt zu den aktiven Sitzungen Apps wie Workout, Karten, Remote, den Timer und auch Apps von Drittanbietern.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Watch: So bleibt die verwendete App dauerhaft aktiv" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.