Apps für Apples 3D-Computer

Apple Vision Pro: Das sind die ersten Apps

Die Apple Vision Pro ist da – jedenfalls in den USA. Wie es bei Apple schon fast Tradition ist, leben neue Plattformen primär von den Apps, die für sie verfügbar sind. Auch für die Vision Pro gibt es einen App Store. Dieser ist zwar bisher nicht ganz so reichhaltig bestückt, wie du es vielleicht von iOS oder iPadOS gewohnt bist, aber es gibt schon ein paar Apps mit Aha-Effekt.

Von   Uhr

Um dir dein Einstieg in Apples ersten 3D-Computer zu erleichtern, hat man in Cupertino selbstverständlich die eigenen Apps auf Vordermann gebracht, um auf der Vision Pro zu glänzen. Weiterhin wurden Entwickler dazu aufgerufen, ihre Meisterstücke für visionOS zu optimieren – oder zu entwickeln. Ganz ähnlich wie bei Macs mit Apple Silicon laufen sogar Apps, die für iPhone oder iPad programmiert wurden. Der Hersteller kann jedoch verbieten, dass dies auch tatsächlich geschieht.

App Store für Apple Vision Pro

Direkt in visionOS integriert ist der App Store, mit dem du die Funktionen deiner Apple Vision Pro erweitern kannst. Apple stellt hier Apps vor, die für das Headset optimiert oder entwickelt wurden – oder die einfach laufen. Wenn der Entwickler dies nicht verhindert, sind das alle Apps für iPhone und iPad. Du kannst auch auf anderen Geräten, etwa dem iPhone, nachschauen, welche Apps optimiert sind. Bei universelle Apps zeigt der App Store auch die Features und Screenshots für die Vision Pro.

Juno for YouTube

Eine offizielle YouTube-App gibt es bislang nicht, wohl aber eine Alternative eines Drittanbieters
Eine offizielle YouTube-App gibt es bislang nicht, wohl aber eine Alternative eines Drittanbieters (Bild: Christian Selig/App Store)

Einer jener Entwickler, der seine App nicht auf der Vision Pro veröffentlicht sehen möchte, ist Google. Eine offizielle YouTube-App sucht man vergebens und mag man ersten Tests glauben, funktioniert die Web-Version in Safari nicht ganz optimal. Hier springt der Entwickler der Reddit-App „Apollo” Christian Selig ein. Er hat mit Juno for YouTube eine App veröffentlicht, die die Lücke schließt. Die App unterstützt im Grunde, was die Web-Version ebenfalls kann, jedoch werden wesentliche Funktionen wie das Abspielen von Videos auf die Eigenheiten von visionOS angepasst.

Microsoft 365 (ehemals Office 365)

Auch PowerPoint hat es auf die Apple Vision Pro geschafft.
Auch PowerPoint hat es auf die Apple Vision Pro geschafft. (Bild: Microsoft/App Store)

Microsoft hingegen möchte gerne vorn dabei sein, wenn es um Apps geht, die für die Apple Vision Pro optimiert wurden. Die Office-Programme Teams, Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote wurden allesamt angepasst und bieten spezielle Features, im „3D-Desktop” Sinn ergeben. So kannst du deine PowerPoint-Präsentation vor virtuellem Publikum ausprobieren oder in Word sämtliche Ablenkungen ausschalten, um konzentriert zu arbeiten. Was Teams angeht, kannst du deine Persona in Video-Konferenzen für dich sprechen lassen. Das heißt – sprechen musst du schon noch selbst, aber visionOS kümmert sich um die Repräsentation deines Körpers.

Disney+

Disney+
Disney+ (Bild: Disney)

Disney+ diente auf der WWDC als Beispiel für eine App, die Inhalte auf der Vision Pro lebendig werden lässt. Das erreicht Disney+ mit momentan vier Hintergründen in 3D. Auch wenn das kein Alleinstellungsmerkmal unter VR-Brillen ist, bleibt zumindest die höhere Auflösung wohlwollend anzumerken. Du kannst dir auf der Vision Pro ausgewählte Filme in 3D anschauen, die Disney in seiner App bereitstellt, darunter Avatar: Der Weg des Wassers, Avengers: Endgame und Star Wars: Das Erwachen der Macht. Diese Liste soll mit der Zeit erweitert werden.

LEGO Builder‘s Journey

LEGO Builder‘s Journey: Mit LEGO-Steinen in deinem Zimmer spielen – virtuell.
LEGO Builder‘s Journey: Mit LEGO-Steinen in deinem Zimmer spielen – virtuell. (Bild: LEGO/App Store)

In den sozialen Medien gilt LEGO Builder’s Journey als der Geheimtipp überhaupt, wenn du dich von den 3D-AR-Fähigkeiten der Vision Pro überzeugen möchtest. Zwar ist das Spiel nicht ganz neu, doch wurde es jüngst für das Headset optimiert. Es handelt sich hierbei um ein Puzzle-Spiel, bei dem du mit LEGO-Steinen spielst – und zwar genau dort, wo du gerade bist. Augmented Reality macht es möglich.

Carrot Weather

Carrot Weather zeigt einen 3D-Globus im virtuellen Raum
Carrot Weather zeigt einen 3D-Globus im virtuellen Raum (Bild: Carrot Weather/App Store)

Der Wetterbericht ist langweilig? Muss er nicht sein! Mit Carrot Weather auf der Apple Vision Pro erhältst du einen interaktiven 3D-Globus, auf dem du stets nachschauen kannst, wie das Wetter weltweit aussieht. Für einen gewissen Twist sorgt Carrot, eine KI-gesteuerte Figur in der App, die das aktuelle Geschehen kommentiert. Wie sehr das ausartet, kannst du selbst einstellen, fünf Persönlichkeiten stehen in der App zur Verfügung. Daneben kannst du dich an kleinen Mini-Spielen erfreuen.

Zoom

Zoom mit Chat und Videotelefonie auf der Vision Pro
Zoom mit Chat und Videotelefonie auf der Vision Pro (Bild: Zoom)

Spätestens seit 2020 haben wir gelernt: Videotelefonie ist etwas, das existiert und einwandfrei funktioniert. Neben FaceTime und dem schon erwähnten Microsoft Teams wurde auch Zoom mit einem Update für die Vision Pro bedacht. Natürlich unterstützt der Dienst die üblichen Features wie Personas und schwebende Fenster in der ersten Version des Updates. Aber die Entwickler haben noch weitere Ideen, die im Frühling umgesetzt werden sollen, etwa das Teilen von 3D-Objekten, den Zoom Team Chat oder das Anpinnen von Meeting-Teilnehmern im realen – oder besser gesagt: virtuellen – Raum.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Vision Pro: Das sind die ersten Apps" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...