Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Ruhige Umgebung

AirPods Pro: So verwenden Sie die aktive Geräuschunterdrückung - Drei Methoden erklärt

Während die zweite Generation der AirPods nur marginale Verbesserungen mit sich brachte, haben die AirPods Pro allerlei Neuerungen in petto. Dazu gehören Spritzwasserschutz, austauschbare Ohreinsätze aus Silikon sowie eine aktive Geräuschunterdrückung. Wir verraten Ihnen wie Sie diese ein- und ausschalten können. Apple integrierte dazu nämlich gleich drei Methoden, die wir Ihnen Schritt für Schritt erklären möchten.

Bevor Sie mit den AirPods Pro und Ihrem iPhone oder iPad starten, müssen Sie Ihre Geräte auf iOS 13.2 oder iPadOS 13.2 aktualisieren, um alle Funktionen wie die aktive Geräuschunterdrückung verwenden zu können.

AirPods Pro: So funktioniert die aktive Geräuschunterdrückung (ANC)

Die AirPods Pro sind die Apples erste In‑Ear Kopfhörer, die über eine aktive Geräusch­unterdrückung  verfügen. Dabei passt sich diese laufend an die Geometrie Ihrer Ohren und die Form der Ohrein­sätze an. Apple verwendet dazu ein nach außen gerichtetes Mikrofon, das Umgebungs­geräusche erkennt, während ein nach innen gerichtetes Mikrofon unerwünschte Geräusche im Ohr wahrnimmt. Die AirPods Pro erzeugen dann einen passenden Antischall, der die Umgebungs­geräusche eliminiert, bevor Sie sie wahrnehmen. Apple zufolge wird die Geräusch­unterdrückung  kontinuierlich 200 Mal pro Sekunde angepasst.

So verwenden Sie die aktive Geräuschunterdrückung der AirPods Pro

Apple gibt Ihnen nicht nur eine Steuermethode für die aktive Geräuschunterdrückung der AirPods, sondern stellt Ihnen gleich drei bereit. Dadurch erhalten Sie je nach Situation eine einfache Möglichkeit, das zu aktivieren oder abzuschalten.

Die direkt Methode:

Am einfachsten können Sie zwischen der aktiven Geräuschunterdrückung und dem Transparenzmodus wechseln, wenn Sie die neue Steuermethode der AirPods Pro verwenden. Setzen Sie dazu die Ohrhörer ein und halten Sie kurz den Stiel eines Airpod gedrückt, sodass Sie ein Klicken und eine Änderung wahrnehmen. Standardmäßig wechseln Sie auf diese Art zwischen dem Transparenzmodus und der Geräuschunterdrückung.

Der kleine Umweg:

Wenn Sie nicht direkt an den AirPods Pro die aktive Geräuschunterdrückung wechseln möchten, können Sie dies auch entspannt am iPhone vornehmen. Setzen Sie dazu die AirPods ein und rufen Sie das Kontrollzentrum auf. Halten Sie kurz den Finger auf den Lautstärkenregler gedrückt, um ein weiteres Untermenü zu öffnen. Unterhalb des Lautstärkenreglers können Sie sich nun zwischen „Geräuschunterdrückung“, „Aus“ und „Transparenz“ entscheiden.

(Bild: Screenshot)

Der umständliche Weg:

Als dritte Variante stellt Ihnen Apple die Aktivierung der Geräuschunterdrückung auch an einem eher ungewöhnlichen Ort bereit. Wenn Sie Ihre AirPods Pro eingesetzt haben, öffnen Sie „Einstellungen > Bluetooth“ auf Ihrem iOS-Gerät und tippen Sie auf das „i“-Symbol hinter den AirPods Pro. Hier sehen Sie die Geräuschkontrolle, in der Sie sich zwischen „Geräuschunterdrückung“, „Aus“ und „Transparenz“ entscheiden können.

(Bild: Screenshot)

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "AirPods Pro: So verwenden Sie die aktive Geräuschunterdrückung - Drei Methoden erklärt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Und Weg nummer 4 hört auf den Namen "Siri" - denn via Hey Siri kann man dies auch steuern.

Wie lautet der Befehl für das Einschalten von ANC?
Transparenz-Modus geht ja per: „Hey Siri, schalte den Transparenzmodus ein.“

Gute Frage. Hab's nicht hinbekommen. Transparenz an und aus geht, aber ANC wird nicht aktiviert. 'Aktiviere Gerauschunterdruckung' hat bei mir nicht geklappt...

Ich bin ziemlich enttäuscht. Habe die Pods Pro am 2.11. (also letzten Samstag!) bei Apple in Berlin gekauft und das Case einige Zeit in der fünften Jeanstasche getragen. Jetzt wackelt der Deckel, weil das Scharnier wohl der Belastung durch Druck nicht stand hält. Ausserdem dämpft der linke Hörer schlechter als der rechte. Ich bringe sie heute zurück.