Top-Themen

Themen

Service

News

Auf das Gewicht kommt es an

Die schwersten Computer-Accessories

Smartphones, Tablets und selbst Desktop-Computer wie der iMac oder Mac Pro werden immer kleiner und leichter, auch Zubehör folgt dem Trend zu weniger Gewicht. Es gibt aber auch Ausnahmen - Hardware, die nicht gleich bei einem Windstoß vom Tisch fällt.

Computer starteten als schrankgroße Gebilde, die ganze Räume ausfüllten. Doch die Miniaturisierung machte schnell Fortschritte, Apple-Mitgründer Steve Wozniak leistete seinen Beitrag: Für Atari vereinfachte er die Hardware des Breakout-Automaten und für Apple baute er einen Disk-Controller aus lediglich fünf Chips. Der IBM 5100, einer der ersten tragbaren Computer, erscheint aus heutiger Sicht schwer (25 Kilo), galt aber 1975 als bemerkenswert kompakt.

Hier geht es also um modernere Hardware, bei der bewußt die Entscheidung für mehr Gewicht getroffen wurde. Nicht alle eignen sich zum Fitnesstraining, aber sie alle sind schwerer als vergleichbare Hardware.

Der schwerste Mac ist übrigens keine 20 Jahre alt: Apples eMac, der sprituelle Nachfolger des iMacs für den Bildungsmarkt, kommt dank 17-Zoll-CRT-Röhre auf stolze 22,7 Kilo.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Die schwersten Computer-Accessories" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.