Gestrichen

Apple TV: YouTube-App in Kürze nicht mehr verfügbar

Nutzer erhalten aktuell die Mitteilung, dass YouTube in Kürze nicht mehr auf dem Apple TV zur Verfügung steht. Zukünftig könnten die Videos nur noch via AirPlay auf der Set-Top-Box wiedergegeben werden. Allerdings gilt die schlechte Nachricht nicht für alle Nutzer.

Von   Uhr

Wenn du ein Apple TV HD oder Apple TV 4K verwendest, brauchst du keine Einschränkungen zu befürchten, was deinen YouTube-Konsum auf Apples Set-Top-Box angeht. Die beiden Modelle erhalten durch den App Store von tvOS eine eigene YouTube-App, die auch weiterhin verfügbar sein wird. Anders sieht es hingegen für Nutzer der älteren Boxen aus, die wohl schon in wenigen Wochen ohne eigene YouTube-App dastehen werden.

YouTube-App wird von Apple TV (3. Generation) entfernt

Der Nutzer Niels O'Man teilte auf Twitter eine Nachricht, die ihm sein Apple TV der dritten Generation anzeigte. Demnach wird ab Anfang März die YouTube-App nicht länger auf den älteren Geräten verfügbar sein. Als Alternative schlägt man jedoch vor, dass man die App weiterhin auf dem Apple TV 4K, Apple TV HD, iPhone und iPad verwenden kann. Von beiden letzteren Geräten soll es zudem möglich bleiben, dass man die Videos via AirPlay an die Set-Top-Box streamt.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Apple TV: Upgrade durchführen oder AirPlay nutzen?

Apple rät damit indirekt zum Wechsel auf andere beziehungsweise neue Plattformen, um den Dienst weiter verwenden zu können. Dies wundert wenig, da man bereits vor einigen Jahren die Produktion des Modells eingestellt hat und man damals noch exklusive Verträge mit Anbietern aushandeln musst, um die Anwendungen auf die Box zu bringen, da es keinen App Store gab.

Daneben ist die Konkurrenz stark angestiegen und nahezu jeder verkaufte Smart TV verfügt mittlerweile über integrierte Apps wie YouTube, Netflix und Co., sodass besonders die dritte Generation der Set-Top-Box für die Anbieter unattraktiv wird. 

Was haltet ihr von dieser Entwicklung? Ist sie ein notwendiges Übel, um wieder Ressourcen für andere Projekte freizugeben, oder will Apple auf diesem Weg nur Nutzer zum Upgrade bewegen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple TV: YouTube-App in Kürze nicht mehr verfügbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

wie lange es Fernsehen und Radio gibt. Dann ist die neue digitale Medienwelt erschreckend kurzlebig und wenig nachhaltig.

Das ist unverständlich und eine künstliche und unnötige Obzoleszenz. Es funktioniert doch und es ist nicht nachvollziehbar, warum per Update das „abgeschaltet“ wird.

Das finde ich doch auch sehr schade und nicht nachvollziehbar zumal man an jeder Ecke über Nachhaltigkeit spricht. Es funktioniert ja alles und erst noch erstaunlich gut auf dem Apple TV der 2. Generation. Alle anderen Apps darauf funktionieren ja auch weiterhin.
Habe diese Setup Box mit einem älteren Fernseher im Fitness Keller und dafür wie geschaffen. Nun muss ich mir entweder einen neuen Fernseher Kaufen (einen smarten) oder ein neues Apple TV.
sehr schade