Gleich drei Smartphones mit interessanten Features

Wird das LG Q7 dem iPhone gefährlich?

LG hat gleich drei neue Smartphones der Q7-Serie vorgestellt: Das Q7, das Q7a und das Q7+. Nur das Plus-Modell wird nach Deutschland kommen und rund 400 Euro kosten. Es ist mit einer 16-Megapixel-Kamera, einer KI-Bilderkennung und ein 5,5 Zoll großem Display gut ausgestattet.

Von   Uhr

Das neue LG Q7+ ist ein Android-Smartphone der Mittelklasse, doch für den Preis von 400 Euro ist es sehr gut ausgestattet. Das Gerät ist 5,5 Zoll groß und sein Display erreicht eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Wer schnell überschlagen hat, merkt, dass das Seitenverhältnis bei 2:1 liegt. Das LG wird mit einem Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz betrieben.

Das Smartphone ist mit 4 GByte recht üppig ausgerüstet, der Flash-Speicher kommt auf 64 GByte Kapazität. Das ist Standard. Er lässt sich mit Micro-SD-Karten weiter ausbauen.

Das Q7+ kann natürlich LTE und unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n. Dazu kommen  Bluetooth 4.2, NFC und GPS. Dank zahlreicher Versiegelungsmaßnahmen ist das Smartphone nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt.

Angenehm dürfte die Schnellladung des Akkus sein, der innerhalb von einer halben Stunde auf 50 Prozent sein soll. Die Kapazität wird mit 3.000 mAh angegeben. LG hat bisher keine Laufzeiten bekannt gegeben.

Die Kameraausstattung ist allerdings nicht gerade üppig. Anders als beim iPhone X und dem iPhone 8 Plus ist keine Dualkamera verbaut. Dafür gibt es ein einziges 16-Megapixel-Modell. Die Frontkamera kommt auf 8 Megapixel Auflösung.

Die Bilderkennung von LG soll fotografiere Objekte erkennen und klassifizieren können. Auch Sehenswürdigkeiten sollen so erkannt werden. Die KI-Bilderkennung soll auch für entsprechende Informationen zu den erkannten Objekten sorgen. So etwas kann das iPhone bisher nicht. Auch wenn die Dual-Kamera fehlt, lassen sich Portraits mit verwischtem Hintergrund erstellen. Die Kameratechnik versucht das Gesicht samt Haaren zu maskieren.

Das Q7+ beherrscht mittels  DTS:X einen 3D-Surround-Klang. Wie gut der ist, wird erst ein Test zeigen.

Die zwei anderen Q7-Modelle kommen wohl nicht nach Deutschland. Das  Q7+ soll ab Mitte Juni 2018 in den Handel kommen. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Wird das LG Q7 dem iPhone gefährlich?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Jetzt hat man den Schnee entfernt. Dafür fehlt ein „ l „.

Angenehm dürfte die Schnelladung des Akkus .........

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.