Deine Ausdauer im Blick

watchOS 7.2 führt Cardiofitness ein – So richtest du es ein

Gemeinsam mit watchOS 7.2 und iOS 14.3 führt Apple ein neues Feature in die Health-App ein: Cardiofitness. Damit hast du dein allgemeines Fitnesslevel im Blick.

Von   Uhr

Apple hat in den vergangenen Jahren viel dafür getan, dass du deine Gesundheit mit der Apple Watch und deinem iPhone überprüfen, protokollieren und verbessern kannst. Mit dem neuesten Update führt man die Cardiofitness ein. Apple beschreibt es wie folgt:

„Dieser Messwert, auch cardiorespiratorische Fitness genannt, ist für alle Menschen von Nutzen, für fitte Personen genauso wie für solche, die mit Krankheiten umgehen müssen. (...) Cardiofitness oder cardiorespiratoirsche Fitness beschreibt die Fähigkeit deines Körpers, Sauerstoff aufzunehmen, zu transportieren und zu verbrauchen. Dieser Prozess hängt von wichtigen Teilen deines Körpers ab – dem Herz, der Lunge, den Muskeln sowie dem Blut und Blutgefäßen, die alles miteinander verbinden. Aus diesem Grund ist deine Cardiofitness ein exzellenter Indikator für deine allgemeine Fitness.“

Kurzum: Die Messung deines  VO2-max-Werts zeigt dir an, wie fit du eigentlich bist und wie gut deine Ausdauer ist.

So richtest du die Cardiofitness-Messung ein

Während bislang die Apple Watch nur hohe VO2-max-Werte messen konnte, ist dies ab watchOS 7.2 anders. Nun können auch niedrigere Werte aufgezeichnet werden, sodass du ein detaillierteres Bild über deine Fitness erhältst.

Um die Funktion sowie die Benachrichtigungen zu aktivieren, öffnest du nach dem Update auf iOS 14.3 (oder neuer) und watchOS 7.2 (oder neuer) die Health-App auf deinem iPhone. Tippe am unteren Rand auf den Reiter „Entdecken“ und wähle dann den Eintrag „Mobilität“ aus. Dort findest du ab sofort „Cardiofitness“. Nun tippst du auf „Einrichten“ in der Karte.

Während der Einrichtung wirst du über die Funktionen informiert und musst auch deine Gesundheitsinfos bestätigen, damit die Messwerte präziser berechnet werden können. Dies umfasst Geschlecht, Geburtstag, Körpergröße und Gewicht. Außerdem musst du hier angeben, ob du Herzmedikamente nimmst, die deinen Cardiofitness-Level beeinflussen können. Zusätzlich werden dir auch Möglichkeiten aufgezeigt, um deinen Level zu erhöhen und damit deine Gesundheit zu verbessern. Abschließend solltest du auch die Mitteilungen aktivieren, die dich etwa über ein zu niedriges Cardiofitness-Niveau in Kenntnis setzen. 

Was haltet ihr von dem Feature? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "watchOS 7.2 führt Cardiofitness ein – So richtest du es ein " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich nutze die Watch schon lange und bin mit der Genauigkeit der Gesundheitswerte sehr zufrieden.
Die neue Funktion ist eine gute Weiterentwicklung.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.