Neues Feature

watchOS 6.2 erweitert App Store auf Apple Watch

Mit watchOS 6 erlaubt Apple die Installation von Apps auf der Apple Watch ohne iPhone. Das kommende watchOS 6.2 geht noch einen Schritt weiter.

Von   Uhr

Überraschend entschied sich Apple den App Store mit watchOS 6 direkt auf der Apple Watch verfügbar zu machen. Darüber lassen sich Anwendungen entdecken und installieren, wobei die Aufbereitung von Zusatzinformationen entsprechend sparsam ausfällt. Wie sich nun zeigt, macht Apple bei der Smartwatch mit watchOS 6.2 einen weiteren Schritt zur Unabhängigkeit und erlaubt nun auch In-App-Käufe direkt am Handgelenk. 

Unabhängiger vom iPhone

Passend zur Veröffentlichung der ersten Beta zu watchOS 6.2 weist Apple Entwickler darauf hin, dass sie mit der öffentlichen Version demnächst auch In-App-Käufe wie Premium-Inhalte, Abonnements und mehr auf der Apple Watch einbinden können, ohne dass ein iPhone notwendig ist. 

Mit dem neuen Feature erweitert Apple nicht nur die Funktionen der Apple Watch, sondern löst damit auch immer mehr die Abhängigkeit der Smartwatch vom iPhone, sodass durch LTE und App Store nur noch der Einrichtungsprozess über das iPhone erfolgen muss. Sogar Softwareupdates lassen sich seit watchOS 6 direkt über die Watch starten. Die neuen In-App-Käufe sind dabei nur ein weiterer Schritt zu vollständigen Unabhängigkeit. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "watchOS 6.2 erweitert App Store auf Apple Watch" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.