Coronavirus

Vodafones Corona-Gabe: Kostenlose mobile Nutzung von Social Media

Vodafone hilft: Die Nutzung von Facebook, Instagram, Twitter, Tiktok, Snapchat, Pinterest und Lovoo wird nicht mehr auf das Datenvolumen angerechnet.

Von   Uhr

Die Pandemie sorgt dafür, dass Unternehmen ungewöhnliche Schritte gehen und ihre Angebote teils ausweiten oder gar Leistungen verschenken. Bei den Telekommunikationsanbietern zeichnet sich ein unklares Bild ab: Die Telekom schenkt ihren Kunden jeden Monat 10 GByte zusätzliches Datenvolumen, O2 drosselt nach Verbrauch des Datenvolumens weniger stark und Aldi Talk verfährt ähnlich.

Bei Vodafone hat man sich zu einem ganz anderen Schritt entschlossen: Hier zählt die soziale Komponente. Aber was bedeutet das eigentlich? Vodafone berechnet den Datenverbrauch, der durch die Benutzung von Diensten wie Facebook, Instagram, Twitter, Tiktok, Snapchat, Pinterest und Lovoo entsteht, nicht mehr auf das Inklusivvolumen an.

Kunden können also nach Herzenslust Chatten, Videos aufnehmen, Fotos teilen und twittern, ohne dass sie eine Drosselung befürchten müssen. Das gilt ab dem heutigen 24. März 2020 und erst einmal für unbefristete Zeit. Natürlich nimmt sich Vodafone auch das Recht, das Angebot nach Beendigung der Krise wieder zurückzunehmen.

Für wen gilt das Vodafone-Angebot?

Die Serviceleistung hat Vodafone für alle Kunden eines Red-, Red-Plus- und Young-Tarifs sowie für Geschäftskunden im Red-Business-Prime- und Red-Business-Plus-Tarif gemacht. CallYa-Kunden gehen leer aus.

Wie kommt man an das Vodafone-Angebot?

In der Mein-Vodafone-App muss der Nutzer nur den kostenlosen Social Pass buchen.

Was bietet Vodafone in der Coronakrise noch?

Um die Kinder und Erwachsene mit Mediennachschub zu versorgen, hat Vodafone die bisher kostenpflichtigen Angebote Boomerang, Cartoon Network, Disney Junior, Spiegel TV Wissen, Discovery Channel und Geo kostenlos gemacht. Das gilt für 2 Monate.

Unternehmen und Schulen sowie Unis erhalten Microsoft Teams und Office 365 für sechs Monate lang kostenlos. Unternehmen können das Vodafone-Telefonsystem One Net Business für Videokonferenzen kostenfrei nutzen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Vodafones Corona-Gabe: Kostenlose mobile Nutzung von Social Media" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.