Top-Themen

Themen

Service

News

Videoplayer

VLC für iOS mit Split-Screen aber noch ohne Apple-TV-App

Die neue iOS-Version von VLC unterstützt den Split-Screen-Modus von iOS 9 auf dem iPad sowie Touch-ID. Der große Vorteil von VLC? Die App spielt alle möglichen Videoformate ab und unterstützt mehrere Tonspuren und Untertitel. Eine finale Version der Apple-TV-App wurde kurzerhand doch nicht veröffentlicht.

Für Videofreunde gibt es eine neue Version von VLC 2.7.0 für iOS, die nun VLC for Mobile heißt. Die kostenlose App unterstützt den Split-Screen-Modus von iOS 9 bei iPads und kann auf Wunsch auch mit dem Fingerabdruck gesichert und mit Touch ID entsperrt werden.

VLC for Mobile 2.7.0 läuft allerdings nicht mehr unter iOS 6.1 und benötigt nun mindestens iOS 7. Die App unterstützt den Zugriff auf SMB-Freigaben und zeigt auf einem entfernten Server gespeicherte Medien in einer Liste. Die Entwickler haben außerdem eine Unterstützung für die systemweite Suche “CoreSpotlight” hinzugefügt und kleinere Details in der Oberfläche und bei den Wiedergabefunktionen geändert.

In der iOS-Version ist übrigens auch eine neue Apple Watch Extension für watchOS 2 eingebaut, mit dem die Fernsteuerung des Videoplaners über die Smartwatch möglich ist.

Die Apple-TV-Version von VLC sollte eigentlich  auch dem Betastadium entwachsen sein. Damit soll sich VLC auf der  Settop-Box nutzen lassen. Kurz nach der Ankündigung wurde der Hinweis auf Apple TV wieder entfernt.

Der große Vorteil von VLC: Die App spielt alle möglichen Videoformate ab und unterstützt sowohl die Wiedergabe von Mehrspur-Audio als auch von Untertitel-Dateien.

VLC for Mobile  kann kostenlos über den iTunes App Store von Apple heruntergeladen werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "VLC für iOS mit Split-Screen aber noch ohne Apple-TV-App" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Stimmt nicht, Dolby werden nicht unterstützt. nPlayer ist viel besser kostet nur 8,99€ dafür kann es sehr viel, hardware decoder, AC3/DTS Unterstützung, gesten anpassungen,cloud,browser, m3u Playlist, PiP und vieles mehr

nicht mal infuse kommt da ran. mit den 10€

Stimmt, gemeint waren mehrere Tonspuren, also zum Beispiel eine für die synchronisierte und eine für die Originalfassung.

Gibt es den bereits für das ATV?