USB 3.2 Gen 2x2

USB 3.2 macht alles komplizierter: Aus USB 3.0 wird USB 3.2 Gen 1

Eigentlich nahmen wir an, dass es mit dem neuen USB-C-Standard deutlich einfacher wird den Überblick über USB zu behalten. Doch das USB Implementers Forum (USB-IF) möchte dies scheinbar nicht und änderte kurzerhand die offiziellen Bezeichnungen für langjährige Spezifikationen, die USB 3.0 und USB 3.1 bisher definierten. Beide werden nun unter USB 3.2 vereint und erhalten dabei sogar noch eine dritte Variante.

Von   Uhr

Es wurde schon vor einiger Zeit kompliziert als das USB Implementers Forum sich dazu entschied USB 3.0 in USB 3.1 Gen 1 umzubenennen. Nun erhält der Standard wieder eine neue Bezeichnung. Auf diesen Umstand macht aktuell die Website Tom's Hardware in einem interessanten Artikel aufmerksam. Laut der Seite werden sowohl USB 3.0 als auch USB 3.1 unter der neuen Bezeichnung USB 3.2 aufgenommen. Damit wird aus „USB 3.0“ aka „USB 3.1 Gen 1“ bald „USB 3.2 Gen 1“. Klingt umständlich, nicht wahr?

Doch es wird noch besser. USB 3.1 (Gen 2) wird dann nämlich zu „USB 3.2 Gen 2“, während der frisch spezifizierte Standard „USB 3.2“ in „USB 3.2 Gen 2x2“ umbenannt wird. Der neueste Standard wird im Gegensatz zu den Vorgängergeneration nur den USB-C-Anschluss unterstützen und besitzt eine Datenübertragungsrate von 20 GBit/s.

Damit Sie den Überblick jetzt nicht verlieren, haben wir Ihnen nochmal die drei USB-Spezifikationen in einer Tabelle zusammengestellt. Aktuell ist übrigens noch nicht bekannt, wann erste Geräte mit USB 3.2 Gen 2x2 erscheinen werden. Es wird vermutet, dass diese gegen Ende des Jahres eintreffen werden. 

Alte Bezeichnungen USB 3.0 USB 3.1 USB 3.2
Neuer technischer Name USB 3.2 Gen 1 USB 3.2 Gen 2 USB 3.2 Gen 2x2
Marketingname SuperSpeed USB SuperSpeed USB 10 GBit/s SuperSpeed USB 20 GBit/s
Datendurchsatz 5 GBit/s 10 GBit/s 20 GBit/s
Anschlüsse USB-A und USB-C USB-A und USB-C Nur USB-C
(Horizontal Scrollen, um die ganze Tabelle zu sehen)

Thunderbolt 3 als Sonderfall

Wenn Ihnen die Komplexität noch nicht weit genug geht, dann gibt es nämlich noch Thunderbolt 3. Dieser von Intel und Apple entwickelte Standard setzt nämlich ebenfalls auf USB-C als Anschlussart bietet aber schon jetzt eine höhere Übertragungsrate als USB 3.2 Gen 2x2. Mit bis zu 40 GBit/s ist diese nahezu doppelt so hoch. Jedoch ist Thunderbolt 3 problemlos abwärtskompatibel zu den USB-Standards.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "USB 3.2 macht alles komplizierter: Aus USB 3.0 wird USB 3.2 Gen 1" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Jemand muss ja ganz gut an diesem Unsinn verdienen.

Die haben sich bestimmt von McKinsey beraten lassen, da kommt dann so was bei raus.

Der Autor sollte mal in der Steckerindustrie nachfragen und sich die USB IF Soezifikationen erklären lassen. USB 3.2 bzw hier nur der neue Type C ist noch nicht final freigegeben. Aber kurz davor.

Eine Menge Halbwissen. Außer den Bezeichnungen sind 3 Punkte irreführend erklärt. Vor allem die Tabelle ist Schrott.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.