Smart Home

Star Wars: So kontrollieren Sie Ihr Smart Home mit der Macht

Das Force Band von Sphero ist eigentlich Zubehör für den Spielzeug-Droiden BB-8 aus dem Film „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. Allerdings hat dieses Armband nun eine Anbindung an den Dienst IFTTT erhalten. Über diese Plattform lassen sich einfache Programme auch von Laien erstellen. Anschließend ist es möglich, diverse Smart-Home-Geräte in den eigenen vier Wänden mittels Gesten zu steuern, wenn man das Force Band trägt.

Von   Uhr

Vielen wird der Droide BB-8 aus dem Film „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ ein Begriff sein. Auch dass man diesen Droiden als fernsteuerbaren Spielzeugroboter, der sich mittels diverser Programme auch selbst bewegen kann, kaufen kann, dürfte bekannt sein. Als Zubehör zu diesem Spielzeug hatte der Hersteller Sphero zu Beginn des Jahres ein Steuerarmband auf den Markt gebracht. Dank diesem „Force Band“ kann man den Sphero mit Hand- und Armbewegungen steuern – ganz so als wäre man selbst „Stark in der Macht“. Und nun kann man mit diesem Force Band auch das Smart Home steuern.

Sphero Force Band hat eine IFTTT-Anbindung

Das Force Band besitzt eine direkte Anbindung an IFTTT. Dieses Kürzel steht für „If This Then That“ und ist der Name eines Dienstes, bei dem man auch als Laie einfache Programme erstellen kann. Das zugrundeliegende Prinzip ist, dass eine Aktion erfolgt, sobald eine festgelegte Bedingung gegeben ist. Und da IFTTT auch mit diversen Smart-Home-Geräten funktioniert, kann man das Froce Band somit auch als Steuerung für die schlauen Geräte in den eigenen vier Wänden benutzen. Auf diese Weise kann man einer kompatiblen Kaffeemaschine befehlen, sich anzuschalten, Philips-Hue-Lampen dimmen oder andere kompatible Geräte via Gesten steuern. Voraussetzung ist ein Smartphone, das als zentrale Vermittlungsstelle zwischen Force Band und Smart-Home-Gerät fungiert. Auf dem Smartphone kann man auch zwischen den verschiedenen Geräten wechseln, die man steuern möchte. Denn das Force Band selbst besitzt keine aktiven Bedienelemente, sondern erkennt Steuerungseingaben dank seiner Sensoren nur über Bewegungen.

Das Force Band gibt es bei Sphero für rund 80 US-Dollar zu kaufen. Der Akku hält für rund eine Stunde. Geladen wird das Armband, das auch einen Lautsprecher und einen Virbrationsmotor für haptisches Feedback besitzt, über ein handelsübliches micro-USB-Kabel.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Star Wars: So kontrollieren Sie Ihr Smart Home mit der Macht" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hält die Macht auch nur eine Stunde mit einer Ladung? ;-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.