Top-Themen

Themen

Service

News

Split-Screen-Funktion unter iOS 9: Dieses Apple-Gerät könnte neben dem iPad mini 4 ebenfalls enorm davon profitieren

Möglicherweise wird Apple beim iPad mini 4 eine Split-Screen-Funktion einführen. Auf diese Weise könnten iPad-Besitzer zwei Apps gleichzeitig nutzen. Die Funktion würde wohl hauptsächlich für professionelle iPad-Anwender ein großer Vorteil sein. Außerdem lädt der Hinweis auf die Split-Screen-Funktion zum Spekulieren ein: Schließlich würde sich die Funktion auch für ein anderes Gerät von Apple hervorragend eignen.

Einige Anzeichen deuten darauf hin, dass Apple beim iPad mini 4 eine Split-Screen-Funktion einführen wird. Anwender könnten dank dieser Technologie zwei Apps gleichzeitig nutzen oder zum Beispiel zwei Safari-Fenster nebeneinander betrachten. Dabei dockt der Nutzer eine App an den linken Rand des Displays und die andere an den rechten Rand. Beide Fenster würden dann die Hälfte der 7,9 Zoll des iPad mini 4 einnehmen. Ob die Split-Screen-Funktion manuell angepasst werden kann, ob der Split-Screen auch im Hochformat möglich ist oder ob die Funktion tatsächlich kommt, ist noch unbekannt.

Trotzdem laden die neu entdeckten Hinweise zu Spekulationen ein. Schließlich wäre Apple nicht das erste Unternehmen, dass eine Split-Screen-Funktion auf ein Tablet oder Smartphone bringt. Microsoft hat Split-Screen für Tablets bereits bei Windows 8 eingeführt und anschließend mehrere Videos veröffentlicht, in denen das Unternehmen diese Funktion als einen der großen Vorteile von Windows-Tablets gegenüber iPads betont. Auch Samsung hat vor einigen Jahren eine Split-Screen-Funktion bei Android-Tablets und -Smartphones eingeführt. Nutzer des Galaxy Note 4 oder des Galaxy S6 können somit beispielsweise zwei Apps gleichzeitig nutzen, ohne zwischen ihnen wechseln zu müssen.

Sinn würde die Split-Screen-Funktion bei allen iPad-Modellen machen. Es gibt jedoch noch ein anderes Gerät, das ebenfalls von einer Split-Screen-Funktion profitieren würde: das iPhone 6s Plus.

Die Zukunft des iPhone 6s Plus: Business

Wie bereits erwähnt, hat Samsung sein Galaxy S6 mit einer Split-Screen-Funktion ausgestattet. Diese ist jedoch eher weniger nützlich. Das 5,1 Zoll-Display des Smartphones ist etwas zu klein, um zwei Apps gleichzeitig vollständig anzeigen zu können. Das gleiche Problem würde auch beim iPhone 6s auftreten. Schließlich wird dieses Smartphone voraussichtlich einen sehr ähnlichen Formfaktor und die gleiche Display-Größe besitzen wie das iPhone 6 – nämlich 4,7 Zoll.

Das iPhone 6s Plus dürfte - genau wie das iPhone 6 Plus - dagegen eine Bildschirm-Diagonale von 5,5 Zoll bekommen. Aufgrund des größeren Displays steht Anwendern somit deutlich mehr Platz zur Verfügung als beim iPhone 6s. Die gleichzeitige Darstellung von zwei Apps würde auf dem iPhone 6s Plus somit deutlich besser funktionieren als auf dem iPhone 6s oder dem Galaxy S6. Zum Vergleich: Das Galaxy Note 4 von Samsung hat einen Bildschirm mit einer Diagonale von 5,7 Zoll. Das Display des Geräts ist somit nur ein klein wenig größer als das des iPhone 6s Plus. Auf dem Galaxy Note 4 funktioniert der Split-Screen-Modus dank des größeren Displays deutlich besser als beim Galaxy S6. Es könnte also sehr sinnvoll sein, wenn das nur unwesentlich kleinere iPhone 6s Plus eine Split-Screen-Funktion bekommen würde.

Sollte Apple tatsächlich so eine Funktion beim iPhone 6s Plus einführen – darauf gibt es jedoch noch keine Hinweise – würde sich vermutlich auch die Nutzungs-Ausrichtung des Geräts etwas verändern. Bisher scheint das große Display des iPhone 6 Plus hauptsächlich dafür genutzt zu werden, unterwegs Videos anzusehen. Das große Retina-Display ist einfach hervorragend für diesen Einsatzzweck geeignet. Eine Split-Screen-Funktion richtet sich dagegen mehr an Business-Anwender. Schließlich ist das gleichzeitige Arbeiten mit zwei Apps vor allem im professionellen Bereich ein großer Vorteil, während die Funktion beispielsweise beim Filme ansehen, Musik hören oder beim „WhatsAppen“ nur begrenzte Vorteile bietet.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Split-Screen-Funktion unter iOS 9: Dieses Apple-Gerät könnte neben dem iPad mini 4 ebenfalls enorm davon profitieren" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.