AirPlay 2 und Bluetooth

Sonos Move: Erste Bilder zum Bluetooth-Lautsprecher aufgetaucht

Seit Monaten hält sich das Gerücht, dass die Audioexperten von Sonos an einem mobilen Lautsprecher mit Bluetooth und AirPlay 2 arbeiten. Nach diversen Patenten und sogar einer Freigabe durch die amerikanische Behörde FCC tauchten nun auch erste Bilder des neuen Geräts auf, während eine offizielle Vorstellung noch aussteht. Gleichzeitig verraten die Aufnahmen bereits einiges über den Bluetooth-Lautsprecher.

Von   Uhr

Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Sonos an einem tragbaren Lautsprecher arbeitet. Dieser soll sowohl AirPlay 2 als auch Bluetooth unterstützen. Passend zu den Spekulationen tauchten nun erste Bilder (via WinFuture) auf, die einen zylindrischen Lautsprecher im typischen Sonos-Design zeigen. Mit den typischen Steuerelementen auf der Oberseite soll er sich wie gewohnt bedienen lassen.

(Bild: Sonos)

Deutlich interessanter ist allerdings die Rückseite. Dort befindet sich eine Einbuchtung, die als Traggriff genutzt werden kann. Darin ist auch der Ein- und Ausschalter sowie ein Button zum Wechseln zwischen Bluetoot und WLAN zu finden. 

Da es sich um ein tragbares Gerät handelt, muss der Sonos-Lautsprecher, der wohl „Sonos Move“ heißen wird, auch geladen werden. Dazu besitzt der Speaker gleich zwei Lademöglichkeiten. Einmal kann er mittels USB-C-Anschluss geladen werden, sodass dies auch unterwegs jederzeit möglich ist. Für Zuhause gibt es hingegen ein Dock, das diese Aufgabe ebenfalls übernimmt. 

Während einige Details bereits bekannt sind, werden wir uns für weitere Fakten noch ein Wenig gedulden müssen. Erst am 26. August wird Sonos ein größeres Medienevent abhalten. Es ist davon auszugehen, dass man dort den Sonos Move vorstellen wird. Besonders interessant dürfte der Preis sein. Wir gehen davon aus, dass der Lautsprecher zwischen 200 und 300 Euro kosten könnte. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Sonos Move: Erste Bilder zum Bluetooth-Lautsprecher aufgetaucht " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.