Top-Themen

Themen

Service

News

Spiele-Konsole

Im September wird es gleich zwei neue PlayStation-Konsolen geben

Sony plant ein Event für den 7. September 2016. Auf dieser Veranstaltung wird das Unternehmen gleich zwei neue Versionen der PlayStation 4 vorstellen. Die aktuelle PlayStation-4-Version soll dann nicht mehr weiter produziert werden. Eine der beiden neuen Konsolen wird die aktuelle Version ersetzen, während die andere ein deutliches Hardware-Upgrade erhalten wird. Sony verspricht aber, dass alle PlayStation-4-Spiele auf allen Varianten funktionieren werden. Einen Unterschied wird es aber doch geben.

Sony wird im September gleich zwei neue Spielekonsolen vorstellen. Wie die US-amerikanische Zeitung The Wall Street Journal berichtet, soll es sich dabei um eine schlanke günstige und um eine teure Hochleistungs-Konsole handeln. Beide Konsolen stellen keine neue Generation dar, sondern sind aktualisierte Versionen der PlayStation 4. Alle aktuellen Spiele für die PlayStation 4 werden somit auch mit den beiden neuen Konsolen funktionieren. Auch in Zukunft soll es keine Spiele geben, die aufgrund ihrer hohen Leistungsanforderung lediglich auf der „großen“ neuen PlayStation 4 laufen werden. Sony verspricht, dass alle PlayStation-4-Spiele auf allen PlayStation-4-Varitanten funktionieren werden. Der Unterschied dürfte wohl in den Ladezeiten und in der möglichen grafischen Darstellung liegen. So werden High-End-Spiele auf der „alten“ PlayStation 4 und der dünnen Version dann wohl mit weniger Details und in einer niedrigen Auflösung dargestellt als auf der Hochleistungskonsole.

PlayStation 4 wird endlich 4K beherrschen

In einer Online-Auktion sollen bereits Bilder der schlanken PlayStation 4 aufgetaucht sein. Dieses schlanke Modell wird wohl die gleichen technischen Spezifikationen haben wie die aktuelle PlayStation 4. Die Produktion der aktuellen Variante soll dann zugunsten dieser schlanken Version eingestellt werden.

Die teurere Konsole mit überarbeiteter Hardware wurde von Sony bereits im Juni bestätigt. Diese Konsole wurde bisher unter dem Code-Namen Neo entwickelt und soll unter anderem einen schnelleren Prozessor erhalten. Dank dieser besseren Hardware soll diese Version der PlayStation 4 dann dazu in der Lage sein, Spiele in 4K-Auflösung darstellen zu können.

Sony wird die beiden neuen PlayStation-4-Varianten am 7. September auf einem eigenen Event in New York präsentieren.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Im September wird es gleich zwei neue PlayStation-Konsolen geben" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wenn es denn mal 4K Kontent gäbe geschweige denn mal ne DSL Leitung die auch schnell genug dafür wäre :-). Nachdem die PS4 ja nicht mal PS3 o. PS2 Games kann... total uninteressant... und VR? ist auch noch nicht wirklich in Sicht.... Keine Motivation viel Geld auszugeben nur damit ein paar Pixel mehr auf dem Schirm sind und alle Spiele ersetzt werden müssen und einige gar nicht gehen bspw. Skyrim... Dann doch lieber auf die neue Xbox warten und dann mit der VR Brille Elite Dangerous geniesen
? Wobei auch hier muss minimum 4k sein... selbst der 5k iMac läßt das Spiel mit einer wohlgemerkt eher schwachen Hardware flüssig laufen im Ultra Modus ergo muss eine aktuelle Konsole schon was besseres liefern als des was gerade so erhältlich ist. Das gilt dann vor allem im Vergleich mit den aktuellen PC Game Boliden. Mal sehen was kommt und inwiefern, das wirklich brauchbar ist.