Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Was gab es damals noch nicht?

15 Jahre iPhone: Diese 15 Features reichte Apple erst später nach

Am 9. Januar 2007 präsentierte der damalige Apple-CEO Steve Jobs einen Musikplayer, ein Mobiltelefon und einen Internet-Communicator: das iPhone. Allerdings hatte das erste Modell noch längst nicht alles, was es heute leisten kann.

Von   Uhr

Das iPhone 13 ist seit wenigen Monaten auf dem Markt. Dabei stellt die Ordnungszahl nicht die tatsächliche Generation dar. Denn seit der Vorstellung im Januar 2007 sind nun schon 15 Jahre vergangen und Apple hat mit den S-Modellen Zwischenschritte gemacht und auch das „iPhone 9“ gänzlich übersprungen. Seit der legendären Keynote hat sich viel getan und die Funktionen des iPhones sehen wir mittlerweile als Basis an. Das erste iPhone legte nur den Grundstein auf den Apple im Laufe der Jahre aufbaute. Wir wollen daher an die Anfänge erinnern und dir noch mal ins Gedächtnis rufen, dass nicht alle Features deines Smartphones auch selbstverständlich sind.

1. Kopieren und Einsetzen

Es mag banal klingen, aber das erste iPhone war in seinem Funktionsumfang sehr eingeschränkt, sodass du nicht einmal Texte kopieren und an anderer Stelle wieder einsetzen konntest. Wolltest du als einen Text von der Notizen-App in die Nachrichten-App übertragen, dann klappte dies nicht (ohne Jailbreak). Apple löste das Problem erst mit iPhoneOS 3.0 im Jahr 2009.

2. GPS

Grundsätzlich fehlte es dem iPhone an vielen grundlegenden Features. Beispielsweise hatte es zwar Google Maps als Karten-App vorinstalliert, verfügte aber über kein GPS-Modul, um deinen Standort zu orten. Apple führte es erst mit dem iPhone 3G in 2008 ein.

3. Wallpaper

Weil wir gerade bei Basisfunktionen sind: Beim ersten iPhone konntest du keinen eigenen Bildschirmhintergrund festlegen. Bis 2010 benötigte Apple für die Funktion und führte sie erst mit iOS 4 ein.

4. O2, Vodafone und Co.

Kaum vorstellbar ist aus heutiger Sicht auch die Tatsache, dass Apple weltweit Exklusivverträge mit Mobilfunkprovidern einging. In Deutschland konntest du das iPhone lange Zeit nur als Telekom-Kund:in betreiben, wenn du nicht für einen Jailbreak bereit warst.

Die weiteren Funktionen, die dem ersten iPhone fehlten, findest du in unserer kompakten Galerie.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "15 Jahre iPhone: Diese 15 Features reichte Apple erst später nach" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...