5.000 mAh

Notfallakku Quarter wird mit dem MacBook-Ladegerät aufgeladen

Die üblichen Notfall-Akkus für Smartphones und Tablets werden allesamt über USB aufgeladen, was teilweise sehr lange dauert. Die Entwickler von Quarter haben sich überlegt, ob man den Akku nicht schneller über das MacBook-Ladegerät füllen kann - und siehe da, es klappt.

Von   Uhr

Quarter heißt der Ersatzakku, der sich mit dem Ladegerät des MacBook aufladen lässt. Das 5.000 mAh-Modell soll nur 12 mm hoch sein und ist in einem Aluminium-Gehäuse verpackt, das optisch gut zu Apples Geräten passt. Mit dem Akku soll sich ein iPhone 6 etwa zweimal füllen lassen.


Interessanter ist aber, dass Quarter selbst nicht über USB aufgeladen werden muss. Das Gerät bietet auch einen Anschluss für den aktuellen Magsafe-Stecker von Apple und soll innerhalb von 15 Minuten wieder zur Hälfte aufgeladen sein. Wer sein Netzteil nicht dabei hat, kann auch einen MicroUSB-Stecker verwenden.

Der Quarter soll innerhalb von 45 Minuten wieder vollständig geladen sein, verspricht der Hersteller. Derzeit werden Vorbestellungen für den Notfall-Akku über die Website Pozible angenommen. Wer will, kann ihn für rund 40 US-Dollar plus Versandkosten ordern. Die ersten 1000 Stück sollen ab November 2015 ausgeliefert werden. Extrem frühe Frühbesteller erhalten auf Wunsch kostenlos eine Lasergravur auf dem Alugehäuse.

Eine ganz andere Notfall-Akkulösung hat Lenmar entwickelt. Der ChugPlug ist eine Notfallversorgung für das MacBook, die in das Ladegerät gesteckt wird. Dazu wird der Eurostecker abgenommen. Das Gerät soll ein MacBook Air mit 11 oder 13 Zoll oder ein MacBook Pro bis 13 Zoll-Bildschirm bis zu 4 Stunden mit Strom versorgen. Mit 160 Euro und einem Gewicht von 530 Gramm spielt es aber in einer ganz anderen Liga als der Quarter, der 137mm x 73mm x 12,5mm misst und lediglich 180 Gramm wiegt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Notfallakku Quarter wird mit dem MacBook-Ladegerät aufgeladen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.