Top-Themen

Themen

Service

News

Videoschnittsoftware

Neues Final Cut Pro X 10.4 kann VR und HDR

Das Update auf Final Cut Pro X 10.4 steht kurz bevor. Apple hat die neue Version am ersten Tag des Final Cut Pro X Creative Summit in Cupertino professionellen Anwendern im kleinen Kreis vorgestellt. Einige wichtige Informationen drangen nach außen.

Apple hat mit seiner Profi-Videoschnittsoftware Final Cut Pro X noch einiges Vor. Es dürfte das größte und bisher wichtigste Update für die Software werden, das sich hinter der Versionsnummer 10.4 versteckt.

Obwohl es noch keinen offiziellen Termin für die Veröffentlichung gibt, wird das Update wohl kurz vor Jahresende veröffentlicht, heißt es hinter vorgehaltener Hand. Es enthält erweiterte Farbtools, Unterstützung für VR- und HDR-Workflows, benutzerdefinierte LUTs, HEVC und vieles mehr. Dazu zählt auch die Verarbeitung von 8K-Video, was allerdings nur auf dem iMac Pro möglich sein soll, der ebenfalls Ende des Jahres 2017 erscheinen soll.

Die VR-Unterstützung war abzusehen, nachdem Apple im Frühjahr 2017 die Final-Cut-Pro-Erweiterung namens 360VR Toolbox von Tim Dashwood übernommen hatte, die bisher etwa 1.000 US-Dollar kostete. Dieses Tool wird in Final Cut Pro integriert.

Bilder und Videos von der Veranstaltung wurden mit Genehmigung von Apple auf Twitter gepostet. Blogger und Videofilmer Peter Wiggins war auf der Veranstaltung anwesend und hat in seinem Blog zahlreiche Neuerungen von Final Cut Pro X 10.4 besprochen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Neues Final Cut Pro X 10.4 kann VR und HDR " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Moin,

wenn ich mir schon kein iPhone X zu Weihnachten oder zum Geburtstag im Februar schenken kann ist das FCP X Update eine wunderbare Alternative. Was ich bis her so lesen und hören konnte ist da echt gutes bei, was man schon etwas vermisst hat, sich aber im laufe der Zeit arrangiert bzw alternativen gefunden hat.

Ich freue mich jedenfalls wie ein kleines Kind auf das Update hört sich echt gut an.

gruss

sedl

Hoffentlich wird dann auch wieder das Video-Format AVCHD unterstützt.
Panasonic, Sony und andere namhafte Camcorder-Hersteller nutzen dieses Format. Wie kann das als veraltet angesehen werden?
Das Gleiche gilt für iMovie.

Grüße

wuff

Moin,

das geht doch in FCP X iMovie bin ich mir nicht sicher.

gruss

sedl

Okay und jetzt das ganze noch mal in Reinschrift:

Moin,

das geht doch in FCP X. Was iMovie betrifft bin ich mir nicht sicher.

gruss

sedl