Top-Themen

Themen

Service

News

Neuartiger Game-Controller mit realistischem Kraft-Aufwand: Realm startet Kickstarter-Kampagne

Basierend auf Ergebnissen aus der Biometrie-Forschung entwickelt ein australisches Start-Up-Unternehmen derzeit ein neuartiges Steuerungsgerät für die Bedienung von Computerspielen. Das System heißt Realm. Es erfordert nicht nur abstrakte Drücken von Tasten oder das Vollführen von Wischgesten wie bei herkömmlichen Gaming-Equipment von Computern und Videospielsystemen. Um Aktionen in einem Computerspiel auszulösen, ist zudem echter Kraftaufwand notwendig.

Das australische Unternehmen The Realm System hat ein völlig neuartiges Konzept entwickelt, um Computerspiele zu steuern. Es nutzt dabei Ergebnisse aus der Biometrie-Forschung und berechnet den Kraftaufwand, den eine Aktion innerhalb eines Computerspiels in der realen Welt erfordern würde.

Dieser Kraftaufwand wird durch das Realm System simuliert, sodass ein Spieler echte physische Kraft aufwenden muss, um in einem Spiel beispielsweise ein Schwert zu schwingen oder auch nur aufzuheben.

Der erforderliche Kraftaufwand wird durch Bänder erzeugt, die an einem Bauchgurt befestigt sind. Die Bänder werden mit ergonomischen Handgriffen geführt. Das System reguliert je nach Handlung verschiedene mechanische Widerstände an den Bändern. So wird ein Spieler mehr Kraft benötigen, um die Bänder zu ziehen und im Spiel beispielsweise eine Axt gegen einen Baumstamm zu führen als bei einem Korbwurf in einem Basketball-Spiel.

 

Die Entwickler versprechen damit eine bessere physische Erfahrung als bei Videospiel-Systemen, wie dem Nintendo Wii oder dem Xbox Kinect, da noch der physische Widerstand hinzukommt. Das Real System kann zusätzlich mit dem Virtual-Reality-Headset Oculus Rift gekoppelt werden und bietet so eine noch größere Realitätsnähe.

Außerdem können über das Kinect-System der Xbox oder über die Software Extreme Reality und eine herkömmliche Webcam die Bewegungen des Spielers erfasst und ins Spiel übertragen werden. Anwendung finden kann das Gerät auch im Gesundheits- und Fitnessbereich.

Der Prototyp des Realm System funktioniert bereits. Nun sucht das Unternehmen eine Finanzierung über die Kickstarter-Plattform, um die Produktion der ersten Geräte zu ermöglichen. Damit sollen Spieleentwickler beginnen, die Realm-System-Steuerung in ihre Spiele zu integrieren.

Das Software Development Kit (SDK) des Systems ist kompatibel mit den Betriebssystemen OS X, Linux und Windows sowie der Spiele-Engine Unity 3D. Mehr Informationen zu den Zielen des Projekts und den Belohnungen für die Unterstützer gibt es auf der offiziellen Kickstarter-Webseite.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Neuartiger Game-Controller mit realistischem Kraft-Aufwand: Realm startet Kickstarter-Kampagne" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.