Top-Themen

Themen

Service

News

Das neue Apple-Betriebssystem ist da

macOS High Sierra ist endlich final

Apple hat macOS High Sierra wie versprochen in der finalen Version zum kostenlosen Download freigegeben. Neu sind das Dateisystem APFS, Metal 2, Verbesserungen bei der Fotos-App und neue Safari-Funktionen wie das Autoplay Blocking. Darüber hinaus gibt es viele subtile Veränderungen.

Apple nennt die neue Generation des Mac-Betriebssystems High Sierra und verdeutlicht damit, dass es sich um ein kleineres Update von macOS Sierra handelt und nicht etwa um den nächsten großen Wurf. Der ist eigentlich nur alle zwei Jahre anzutreffen, sagen Kritiker. Unserer Meinung nach ist das etwas tief gestapelt, denn unter der Haube hat sich bei macOS High Sierra sehr viel getan. Wer jedoch auf optische Veränderungen aus ist, muss diese mit der Lupe suchen.

APFS und HEVC sollen den Mac schneller und effizienter machen

Bei der Installation von High Sierra wird der Rechner auf ein neues, moderneres Dateisystem namens Apple File System oder APFS konvertiert. Es soll den Mac schneller und sicherer machen. APFS wird von der Unterstützung für High Efficiency Video Encoding (HEVC) begleitet, die eine wesentlich bessere Videokompression im Vergleich zu H.264 bietet.

Metal 2 sorgt für schnellere Grafik

Eine weitere große Neuerung ist die Grafikschnittstelle Metal 2, die bessere Animationen und eine schnellere Grafikausgabe ermöglichen soll. Ob das wirklich einen Vorteil bietet, wird sich noch zeigen. Metal 2 beinhaltet zudem eine Unterstützung für maschinelles Lernen, externe GPUs und die Erstellung von VR-Inhalten.

Die größten optischen Veränderungen wurden in der Fotos-App vorgenommen, die nun eine persistente Seitenleiste sowie Bearbeitungswerkzeuge für Kurven und die Möglichkeit zur selektiven Farbkorrektur enthält. Dazu kommen neue Filter, Optionen für die Bearbeitung von Live-Fotos sowie eine verbesserte Drittanbieter-App-Integration und Verbesserungen bei der Gesichtserkennung.

In Safari gibt es eine Autoplay-Blocking-Funktion für Videos, die verhindert, dass eingebettete Videos einfach losspielen. Die Intelligent Tracking Prevention soll die Privatsphäre verbessern und beim E-Mail-Programm soll der Speicherbedarf um etwa 35 Prozent gesunken sein.

Speicherplatz sparen mit der iCloud

Neben diesen großen Änderungen gibt es auch noch eine Reihe kleinerer aber subtiler Details, die Apple beim neuen Betriebssystem ebenfalls geändert hat. Wir haben sie in einem separaten Artikel aufgeführt.Siri hat wie unter iOS 11 eine natürlichere Stimme erhalten und kann mehr musikbezogene Fragen beantworten und auf Folgefragen Antworten geben. In High Sierra und iOS 11 werden auf Wunsch alle iMessage-Konversationen in der iCloud gespeichert. Das spart Speicherplatz und kann sorgt für eine Synchronisation auf allen Geräten - wird auf einem Gerät eine Nachricht gelöscht, verschwindet sie auch auf anderen Geräten des Nutzers.

Wer macOS Sierra nutzt, kann auch High Sierra installieren

MacOS High Sierra läuft auf allen Macs, auf denen auch macOS Sierra arbeitet. Dabei handelt es sich um den iMac (Ende 2009 oder neuer), das MacBook (Ende 2009 oder neuer), das MacBook Air (Ende 2010 oder neuer) sowie das MacBook Pro (2010 oder neuer) und den Mac mini (2010 oder neuer). Zu guter Letzt sei auch der Mac Pro ( 2010 oder neuer) zu erwähnen.

Das neue Betriebssystem wird über den App Store herunter geladen. Es trägt die Build-Nummer 17A365. Der Goldmaster trug hingegen die Bezeichnung 17A362A.

Downloadprobleme bei macOS High Sierra

Kurz nach der Veröffentlichung des Betriebssystems ist aufgrund des großen Ansturms mit Downloadproblemen zu rechnen, weshalb es sich bei Problemen empfiehlt, die Installation erst einen Tag später vorzunehmen.

Vor dem Aufspielen empfiehlt sich - auch wegen der Umstellung auf APFS unbedingt ein Voll-Backup des Systems, um bei Problemen schnell wieder arbeitsfähig zu sein. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "macOS High Sierra ist endlich final" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

sammelt bitte problemberichte.. ich trau mich noch nicht updaten

Was hast denn für ein Maschinchen? Ich hab den hohen Berg schon auf zwei Geräten seit Wochen laufen in der Beta.

Hallo haben sie einen Mac Gerät, wo intern nur eine HDD läuft?
Falls ja, wurde bei ihnen automatisch zu APFS konvertiert bei der Installation?

Also bei mir ist es bei HFS+ geblieben. Ist das so normal? Wollte eigentlich immer das neuste haben. Was jetzt?

Ja, das ist normal. Sie können wenn Sie nur eine HDD haben, aber die Umwandlung von selbst anstoßen. Derzeit "nicht" funktioniert APFS aber mit "Fusion Drives" von Apple, diesem Mix aus HDD und SSD.

Ich würde auch gern wissen, wie man es selbst anstoßt, wenn man schon macOS High Sierra auf einer HDD hat.

Außerdem lohnt sich das, kann es später zu Datenverlusten kommen z.b durch unbekannte Bugs, weil APFS eigentlich für SSD optimiert ist.

mac mini und macbook pro retina

MBP Retina sollte total unproblematisch sein. Mac Mini hab ich leider keinen, aber die einzigen Schwierigkeiten, die überhaupt auftraten, waren in Verbindung mit APFS und Fusion Drives zu lesen.

Ja gustavv, bis 7€

Hat jemand eine Idee, wie groß die Installationsdatei nach dem Entpacken ist? Ich hab auf meinem MB Air ca. 11 GB frei, aber der AppStore meckert immer noch, dass nicht genügend freier Speicher zum Installieren da wäre

Traurig das Fotos es immer noch nicht schafft Bilder nach ihrer Entstehung zu sortieren.

Sprich nach Model der Kamera (zb iPhone, Sony, Canon etc.)?
Wenn ja, dann ist es genau das, was ich gestern dringend gebraucht hätte :D

Ging doch schon immer. (Plus Sympol -> Intelligentes Album -> „Erfüllt Bedingung“: Kameramodell).

Das ist aber nicht das selbe wie in der Suchleiste "iPhone 6" eintippen!
jedes mal ein Intelligentes Album erstellen? Sehr praktisch...

Warum jedesmal? Der intelligente Ordner bleibt und dann muss ich nie wieder was suchen. Alle Fotos der Kamara XY finden sich von da an in diesen Ordner. Halte das für sehr praktisch. Klar, wenn jeden Tag neue Kameras dazu kommen wird es unübersichtlich. Schäden würden mehr Suchoptionen natürlich nicht.

Nach Entstehungszeit. Seit der Umbenennung von iPhoto in Fotos ist das Programm nicht mehr in der Lage die Uhrzeit eines Fotos auszulesen und sortiert diese wild durcheinander. Sollte doch eigentlich das einfachste der Welt und eines der Schlüsselmerkmale für ein Fotoprogramm sein.

der mac mini (2012) ist jetzt schon grotten lahm, trotz 8gb... ich denke, das wird nicht besser...

Der Arbeitsspeicher hat mir der regulären Arbeitsgeschwindigkeit (also wie sich Programme öffnen und der Mac aufstartet) wenig zu tun, da kommt es primär auf die Festplatte an. Wenn Sie ausserdem seit 2012 jedes OS X resp. macOS einfach drüberinstalliert haben, kann es sinnvoll sein, einen Clean-Install zu machen.

Auf meinem MBP Pro ließ sich High Sierra problemlos laden und installieren. Die Installierung. dauerte eine Stunde. Aber von wegen High Sierra läuft auf allen Geräten auf denen Sierra läuft. Nix da! Mein Mac hat Fusion Drive. High Sierra wird nicht angeboten.

Bei mir läuft es auf allen nachfolgenden Geräten ohne Probleme:
iMac 21,5 Late 2009(HDD), iMac 27" Mid 2010 (SSD), MacBook Pro 15" TB 2016 (SSD)

Ich hab da ein Problem. Ich wollte meine Festplatte partitionieren. Das geht aber seit high Sierra nicht mehr:

Fehlercode beim Ändern der Größe des APFS-Containers: 49153

Mein iMac Late 2014 (3GB Fusiondrive, 16 GB RAM, mit Sierra 10.12.6 hängt in einer Schleife bevor es überhaupt losgeht.
HighSierra ist geladen, das Installationsprogramm lässt sich auch starten, aber wenn ich dann mich soweit durchklicke das er bereit zur Installation ist und zum Neustart ansetzt dann fährt er runter und startet neu - aber ohne zu installieren?! Platz genug auf der HD hat er mit rund 100 GB. Irgendwelche Ideen?

Und mein Schwager hat auch einen Mac ohne Fusion Drive, der konnte problemlos High Sierra installieren.

27" Imac Late 2012, 3TB Fusion. Ich warte bis Dezember :-)! System läuft zu gut.

Bei mir auf dem MacBook Air (Mid. 2013) läuft die Beta bisher soweit gut. Allerdings steht im Infotext "Über diesen Mac" noch immer die Version 10.13 Beta (17A362a).

Das ist ja merkwürdig das einige High Sierra mit FD installieren konnten , offiziell geht das nicht lt. http://www.macnotes.de/2017/09/26/macos-high-sierra-apfs-kommt-auf-fusion-drives-mit-spaeterem-update/

Falsch, man müsste nur richtig lesen. Bei Macs mit Fusions Drives wird High Sierra trotzdem installiert, nur erfolgt keine Konvertierung des Dateisystems. Das heisst, SSD-only Macs haben High Sierra mit AFPS, Macs mit HDDs haben High Sierra mit HFS+.

Hallo Leute !
Habe ein Mac mini (ende2014) mit 1000gb HDD und mac os sierra. Habe die ca 6 GB installations Datei runtergeladen und bin den Anweisungen gefolgt jedoch kommt bein Neustart sofort das Verbotszeichen! ich habe das nun x mal probiert und mir heute sogar noch ne externe ssd gekauft. selbst mit der kann ichs einfach nicht installieren ! hat jemand ne Idee was das sei könnte ?