Video-Streaming

Amazon bringt macOS App für Prime Video

Amazon eine eigene macOS-App im Mac App Store veröffentlicht, mit der Videos gestreamt aber auch gekauft werden können. 

Von   Uhr

Die Amazon Prime Video-App für macOS bietet eigentlich alles, was auch in der iOS- und iPadOS-App enthalten ist. Sogar Bild-in-Bild-Videos sowie AirPlay gibt es.

Was vielleicht ungewöhnlich erscheint, weil das Mac-Ökosystem stark auf iTunes ausgerichtet ist: Amazon Prime Video für Mac erlaubt es auch, Videos direkt in der App zu kaufen und zu leihen. Ein Wechsel zu Amazon Prime Video im Browser ist also nicht notwendig. Ob Amazon wie andere Anbieter auch an Apple eine Provision für In-App Verkäufe zahlen muss, ist nicht bekannt.

Natürlich wird der Seh-Fortschritt auch in der macOS-App gespeichert und mit anderen Apps für den gleichen Account synchronisiert. Die App kann im Mac App Store kostenlos heruntergeladen werden und läuft sowohl auf Intel- als auch auf Apple-Silicon-Apps, allerdings erst ab macOS Big Sur.

Als BigSur für macOS Big Sur erschien, liefen aufgrund eines Fehlers iPadOS-Apps auch auf dem Mac - egal was der Entwickler eigentlich eingestellt hatte. Dies erlaubte es schon früher, Prime Video auf dem Mac zu nutzen. Leider sorgte ein Software-Update dafür, dass diese Möglichkeit verschwand.

Wie findest du die Idee, Prime Video als native App für macOS anzubieten?

‎Amazon Prime Video
‎Amazon Prime Video
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos+

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Amazon bringt macOS App für Prime Video" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Dann hoffen wir mal, dass Netflix und Disney+ in Kürze nachziehen und ebenfalls passende Apps präsentieren. Wobei diese ja zumindest auf Mx-Macs lediglich die iPad App freigeben müssten.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...