Top-Themen

Themen

Service

News

Butterfly-Tastatur

Oscargewinner Taika Waititi attackiert Apple wegen MacBook-Tastatur

Anlässlich seines Oscar-Gewinns sagte Regisseur Taika Waititi in einem Interview, dass Apple dringend die Tastaturen der MacBook-Pro-Serie ändern müsse, weil das Tippgefühl schrecklich sein.

“Apple muss diese Tastaturen in Ordnung bringen“, sagte Waititi. "Es ist unmöglich, mit ihnen zu schreiben - sie sind schlechter geworden. Diese Apple-Tastaturen sind schrecklich.“ Das Tippgefühl werde ihn noch dazu bringen, wieder zum PC zurückzukehren, weil PC-Tastaturen besser zurückfedern würden, so der Regisseur sichtlich aufgebracht.

Drei Generationen lang verbaute Apple beim MacBook Pro eine sogenannte Schmetterlingstastatur. Selbst bei der dritten Generation kam es durch die extrem geringen Spaltmaße immer wieder dazu, dass sich Dreck unter den Tastenkappen verfing, diese blockierte und infolgedessen Fehleingaben entstanden. Der sogenannte Butterfly-Mechanismus soll verhinderen, dass die Tasten kippeln. Doch klemmende Tasten sind für die Nutzer dafür natürlich kein Ausgleich. Apple verbesserte die Tastatur zwar stetig und musste Reparaturprogramme auflegen, doch das Problem bekam das Unternehmen letztlich nicht in den Griff.

Apple gibt Butterfly-Tastaturen auf

2019 war dann zumindest beim neuen MacBook Pro-16-Zoll Schluss. Hier wurde wieder auf den alten Scherenmechanismus zurück gegriffen, der das Tastaturproblem dann auch prompt löste. Bei den kleineren Notebooks hat Apple den Schritt jedoch noch nicht vollzogen. 2020 werden vermutlich aber auch hier die Butterfly-Tastaturen das Zeitliche segnen. Wer sich darum sorgt und einen Neukauf plant, sollte überlegen, ihn wenn möglich noch zu verschieben. Ob Waititi mit der Tastatur der 16-Zoll-MacBook-Pros zufrieden ist, ist indes nicht bekannt…

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Oscargewinner Taika Waititi attackiert Apple wegen MacBook-Tastatur" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Toller Mann! Endlich traut sich einer mal die Wahrheit aussprechen! Überteuert und schlechte Qualität mehr ist nicht mehr verblieben.

mimimi

Und die schmerzt so kleine naive Fanboys wie dich...?!!!!
Gut so :) Sagen wir mal so deinen Apple-Murks kannst du dir bald sonst-wo-hin stecken...

mimimimi
...

Mimimi hater Dude!

Ich fand die alten Tasten auch besser, trotzdem heule ich nicht permanent über das neue alte Design... und ja, ich besitze Macs mit beiden Tastenvarianten. Probleme habe ich mit keiner der beiden Tastaturen gehabt. Vermutlich liegt das aber daran, dass ich nicht über meinem Mac Chips, Kekse und anderes Zeug fresse, sondern dafür an den Esstisch OHNE MAC gehe.

So far keep hatin

Mimimi? Hast du gerade dein iPhone im A....? Na dann viel Spaß! Da gehört es auch hin... :)

Mein Name ist Ingrid Fulson. Ich komme aus dem Vereinigten Staat. Ich habe mir fast das Leben genommen, weil mein Mann mich verlassen hat und meine Anrufe nicht mehr entgegengenommen und meine Mails und Nachrichten beantwortet hat. Er sagte, er vertraue mir nicht mehr und ging mit einer anderen Frau weg, ich versuchte ihn zu überzeugen und zu bitten, aber er wird mir nicht glauben oder antworten, bis wir uns gestritten haben und uns für 9 Monate getrennt haben, danach merke ich, dass ich es nicht kann lebe ohne ihn wegen der Liebe, die ich zu ihm habe. Ich habe alles versucht, um ihn zurückzubekommen, aber für mich hat es nicht geklappt. Einige falsche Zauberer haben mich betrogen und sind mit meinem Geld weggegangen, bis ich auf einen Mann namens Dr. Ogundele in der Zeitung gestoßen bin Als ich nach 24 Stunden zurückkam und mich um Vergebung bat, war ich so überrascht, dass Zauberer wie Dr. Ogundele immer noch existieren. Ich sagte ihm, ich werde die Welt auf meine eigene Weise informieren. Deshalb mache ich das jetzt. Wenn jemand hier aufrichtig Hilfe benötigt, wenden Sie sich noch heute an Dr. Ogundele über WhatsApp oder Viber Chat: +27638836445.