Neues Patent aufgetaucht

Kann das MacBook bald dein iPhone laden?

Einmal mehr konnte sich Apple Patente für drahtlose Ladetechnologien sichern. Was zunächst nicht spektakulär klingen mag, ist alles andere als langweilig, da dieses Mal ein MacBook involviert sein könnte.

Von   Uhr

In den vergangenen Jahren ließ sich Apple bereits einige Technologie für das drahtlose Laden patentieren. Dies erlaubt bislang Produkte wie die Apple Watch, den neuen MagSafe-Anschluss am iPhone 12 sowie die Entwicklung von AirPower, die leider vor ihrer Fertigstellung eingestampft wurde. Nun erhielt das Unternehmen erneut Patente für drahtlose Technologien vom amerikanischen Patentamt zugesprochen. Wie üblich entdeckte dies die auf Apple-Patente spezialisierte Website Patently Apple.

Apple hat's erkannt: Ein einheitlicher Standard muss her

Interessanterweise führt Apple in der Beschreibung an, dass viele Geräte externe Netzteile benötigen, um die Akkus zu laden. Dabei verwenden viele Produkte bereits gleiche Anschlüsse, aber dennoch kann es sein, dass mehrere Netzteile notwendig werden, um jedes Gerät richtig zu laden. Dies kann laut Apple besonders auf Reisen eine Last sein. Aus diesem Grund hat man sich etwas Besonderes überlegt: Wie wäre es, wenn man mit einem Gerät andere Geräte laden kann?

 In typisch vager Sprache beschreibt Apple ein Gerät mit integrierter Ladefunktion, welches andere mobile Geräte drahtlos aufladen kann. Dadurch benötigt man grundsätzlich nur noch ein Netzteil beziehungsweise ein drahtloses Ladegerät. Eventuell könnte auch MagSafe für die MacBooks zurückkehren, um dies zu ermöglichen, während ein iPhone, eine Apple Watch oder ein anderes drahtlos aufladbares Gerät auf dem Laptop abgelegt werden können. 

Natürlich kann man jetzt schon ein Netzteil an das MacBook anschließend und das iPhone sowie die Apple Watch via Kabel zum Aufladen verbinden, aber dadurch blockiert man nur unnötig die wenigen USB-C-Anschlüsse. Die neue Lösung könnte dies umgehen, wobei sich dann das Arbeiten mit dem Laptop deutlich schwieriger gestalten dürfte, wenn Geräte auf der Oberfläche liegen. 

Was haltet ihr von der Idee? Cooles Feature oder absolut überflüssig? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Kann das MacBook bald dein iPhone laden?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.