Top-Themen

Themen

Service

News

Von System 1 bis System 9

Retro: So charmant sah Mac OS damals aus

Retro: So charmant sah Mac OS damals aus. Im Herbst erscheint macOS 10.15 Catalina. Obwohl das macOS von heute im Namen mit demjenigen Mac OS von damals vergleichbar ist, wirkt das aktuelle sehr modern. Doch der Blick zurück zeigt auch, wie charmant die „System“ genannten Veröffentlichungen in ihrer Zeit waren. Wir wollen Ihnen Bilder aus alten Zeiten ans Herz legen, aus den Jahren 1984 bis 1999. Bei genauerem Hinsehen erkennen Sie auch gewisse Ähnlichkeiten zum heutigen System, vor allem, welche Funktionen es damals schon gab, die sich heute wiederfinden.

Welche Erfahrungen haben sie mit dem alten Mac OS gemacht? Lassen Sie es uns wissen. Persönlich habe ich erst Ende der 90er Kontakt mit dem System gemacht. Die 80er waren bei mir MS DOS vorbehalten und bei Freunden auch AmigaOS oder Ataris TOS.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Retro: So charmant sah Mac OS damals aus" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Das lässt Wehmut aufkommen!

„Zusammen mit dem Macintosh 128K und 512K wurde Mac OS 7.6 alias System 1.0 ausgeliefert“
Mac OS 7.6 wurde mit diesen Macs ausgeliefert? Hmmm...

Viel interessanter als Mac OS Classic wäre doch gewesen, das Look and feel von NeXT OS zu zeigen. NeXT OS ist seit macOS X viel mehr als Mac OS Classic der eigentliche Vorgänger von macOS.

lassen sich noch nicht mal auf High Sierras Fotos laden. Retro ist laut Apples Unart also gar nicht weit weg. Das ist erschreckend rücksichtslos gegenüber den Kunden.

sehr leicht von Apple zu pflegen. Sie stossen Leuten die nicht alle Betriebssystem Updates, aus verschiedenen Gründen, mit machen können vor den Kopf und in den Abgrund. Lange Wartung gehört damit neuerdings in das Reich der Märchen. Das sollte überdacht werden. Investoren machen keinen Umsatz.

Ich besitze noch etwas ähnliches, 4 Diskezten mit Win 0.98, auch das sah da sehr modern und minimalistisch aus fast wie AppleOS... Der Grund dürfte dabei liegen das Jobs und Gates zusammen einst eine grafische Oberfläche gestalten wollten (kein Os) sich aber dann trennten. Die Idee und der Grundaufbau war aber bereits da und beide haben dann etwas gemacht was eigentlich der Anfang der Zeit des Pc's für alle wurde. Jpbs hat ein OS mit Grafik gebaut was die Leute fasziniert hat. Das war aber auch kostenlastig da Apple mit Jobs dazu die eigene Technik schuf. Gates war ehr der prakmatische von beiden. Gib einen System das schon vorherrscht ein Gesicht und nutze dadurch die vorhandene Technik. Damit war das Win fürs Dos geschaffen und das war eigentlich sehr schlau.... DOS stand schon auf festen Füßen das optische System hat es nur attraktiver gemacht. Daher muss man beide erwähnen. Man kommt an keinen vorbei und wer es noch kennt und versteht weis das auch Microsoft bis Win 4 NT auf Augenhöhe von AppleOS war. Anmerkung: ich sage bewusst AppleOS da das echte MAcOS auf BEOS 4 Basis erst eine Entwicklung der 2000er ist. Das System davor war etwas anderes und nicht vergleichbar bis auf einige Funktionen die man bewusst im neuen MAcOS impliziert hat weil die User es vom Anfang an kannten und lieben gelernt haben.

Alles Blödsinn!

Das ist ja mal eine interessante Umdeutung der Geschichte. Sehr kreativ.
Im übrigen ist die Erde eine Scheibe und den Klimawandel gibt es nicht.

Meiner Meinung nach war das MacOs 9, dass beste Mac System was je gab. Schlank, schnell und effizient.

Korrekt. Schnell, sicher und zuverlässig. 10.6 und 10.7 kamen so knapp dran, seitdem geht es aber radikal bergab.

Bin jetzt seit System 7.1 dabei ... aber in den letzten Jahren kommt nur noch Dünnpfiff raus. Privat hat mich 10.13 zu win10 getrieben, beruflich wird es wohl 10.15 sein, dass uns vom Apfel trennen wird.

So Unterschiedlich sind die Erinnerungen. Für mich war System 9 eines der am wenigsten stabilen Systeme und schnell? Also ich weiß nicht.
Das aktuelle System ist enorm stabil, keinerlei Abstürze oder sonst was. Was Schnelligkeit angeht, kommt es auch stark auf die Anwendungen an, die man nutzt.
Also so ein flüssiges Arbeiten, wie mit den Affinity Programmen hatte ich noch nie und das mit einem 4 Jahre alten Mac Mini, also keine Übermaschine...

System 7 gibt es seit 1991. Und 7.6 noch später. Das wurde also nie mit Macintosh 128K und 512K ausgeliefert. Ich selbst habe mit 6.0.4 an einem Macintosh ci und SE30 gearbeitet – das war die aktuelle Version.

So ist es. Bei den genannten Macs war mit System 3.x bzw 4.x Schluss. Hier wird viel Unwahres, das offenbar aus verschiedenen Halbwissen-Quellen zusammengemengt wurde, als Tatsache verkauft, dass es einem weh tut! Man merkt, dass der Autor überhaupt keine „Mac-Wurzeln“ hat. Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn er sich nicht so „wissend“ aufspielen würde. Und die Unwissenden verbreiten den Mist dann in abstruser Weise weiter, was man beim Kommentar von „Thbratwurst“ weiter oben – ebenfalls voller falscher Informationen – schon sehr gut erahnen kann.

Sie verwechseln die System Software mit dem "System"-Beinamen getauften OS-Release. Beide Bezeichnungen liefen parallel und sorgen daher gerne für Verwirrung.