Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neues von Gurman

Leak: Diese Neuerungen sollen iOS 16 und tvOS 16 bieten

Kurz vor der WWDC 2022 gibt Bloomberg-Reporter Mark Gurman nochmals einen Ausblick auf neue Funktionen von iOS 16, tvOS 16 und macOS 13. Gleichzeitig beantwortet er auch die Frage nach neue Apple-Hardware.

Von   Uhr

Am 6. Juni findet die jährliche Entwicklerkonferenz WWDC erstmals als Hybrid-Event statt. Während die meisten Nutzer und Entwickler die Veranstaltung online verfolgen können, konnten einige Teams auch ein Ticket für die Präsentation vor Ort ergattern. In der Zwischenzeit meldete sich der stets gut informierte Bloomberg-Reporter Mark Gurman zu Wort und gab einige Details zu den Neuvorstellungen preis.

iOS 16 bereitet Sperrbildschirm vor und überarbeitet iMessage

Wir berichteten bereits, dass iOS 16 Widgets für den Sperrbildschirm vorbereiten wird, sodass dieser beim iPhone 14 stets eingeschaltet bleiben kann und dir wichtige Informationen bietet. Laut Gurman sollen die Neuerungen auf dem Sperrbildschirm weitreichend sein. Gleichzeitig geht er davon aus, dass das Kontrollzentrum eine erneute Überarbeitung erfahren wird, während die Health-App zwar neue Funktionen erhält, aber kein Port auf das iPad oder den Mac zu erwarten ist. Allerdings soll iPadOS 16 besonders im Bereich Multitasking besser werden:

In Nachrichten würde ich mehr Funktionen wie soziale Netzwerke erwarten, insbesondere in Bezug auf Audionachrichten. Das Apple TV-Betriebssystem, tvOS, erhält mehr Smart-Home-Unterstützung, während der Mac einige neu gestaltete Apps und eine dringend benötigte Überarbeitung der Systemeinstellungen erhält, um sie besser mit den Einstellungen auf iOS abzugleichen. Das beinhaltet die Organisation der Einstellungen nach App.

Geht es also nach Gurman, dann wird Apple in macOS 13 einige Apps neu aufsetzen, um dem Betriebssystem sowie den Eingabemöglichkeiten gerecht zu werden. Zudem soll die Systemsteuerung eine drastische Veränderung durchmachen, sodass sie sich zukünftig mehr wie die Einstellungen-App am iPhone oder iPad anfühlt.

Daneben gibt es wohl auch schlechte Nachrichten. Laut dem Reporter wird Apple zur WWDC 2022 keine neue Hardware vorstellen. Jedoch gibt er zu bedenken, dass eine Ankündigung lediglich im Bezug auf neue Mac-Modelle zu erwarten wäre, sodass wir ein neu designtes MacBook Air mit M2-Chip weit oben auf der Liste stehen könnte, wobei anhaltende Schwierigkeiten innerhalb der Zuliefererkette zu Verzögerungen führen könnten.

Wenn es bei WWDC Hardware gibt, wird es wahrscheinlich auf der Mac-Seite sein. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gemacht, das nächste MacBook Air mit M2-Chips auf der Konferenz auf den Markt zu bringen. Die jüngste Lieferkettenkrise aufgrund von Covid-bedingten Schließungen in China hat das verkompliziert, aber Entwickler sagen, dass Apple-Mitarbeiter zunehmend MacBook Airs der nächsten Generation mit ihren Apps verwenden. Das ist ein Zeichen dafür, dass der neue Mac in der Nähe ist.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Leak: Diese Neuerungen sollen iOS 16 und tvOS 16 bieten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

naja, so innovativ scheint wieder nichts sein….

im Vergleich zu Windows, Linux etc. doch aber wenn Neuerungen durch Lieferengpässe oder Mangel an qualifizierten Personal und doch aufwendigere Anpassungen/Neuerungen/Neuentwicklungen etc. länger dauern und zudem das Engagement von Apple in diverse Projekte sieht, dann ist das ne ziemlich magere Vorstellung/Antwort von Ihnen. Ich kenne weder von Samsung und anderen Bewerbern so viele innovative Neuerungen in Hard- und Software wie von Apple.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.