Top-Themen

Themen

Service

News

Was, wenn nicht das?

US-Stiftung Warentest: Kamera des iPhone 7 hat sich kaum geändert

Auf der Keynote hat Apple der neuen Kamera des iPhone 7 eine Menge Zeit eingeräumt. Das 4,7-Zoll-Modell kommt mit optischem Bildstabilisator und besserer Optik, das iPhone 7 Plus gar mit einer zweiten Kamera. An der Front wurde die Kamera ebenfalls aufgewertet. Consumer Reports behauptet nun, dass sich die Kamera gar nicht so sehr verbessert haben soll. Sie habe noch immer 12 MP und die Bilder sind ziemlich ähnlich wie die, die das iPhone 6s schießt.

Laut Consumer Reports aus den USA hat sich die Kamera beim iPhone 7 gegenüber dem iPhone 6s kaum geändert. Vor allem jene aus dem 4,7-Zoll-iPhone sei keine große Verbesserung gegenüber dem Vorgänger. Die „ersten Tests” hätten demnach ergeben, dass die Bildqualität beinahe gleich ist.

Kamera des iPhone 7 falsch getestet?

Auf der anderen Seite konnte das iPhone 7 Plus hingegen überzeugen. Laut Consumer Reports sei vor allem das Teleobjektiv mit seinem zweifachen optischen Zoom eine Steigerung. Damit seien Fotos möglich, die „sichtbar besser” seien als das, was andere Smartphone-Kameras knipsen können.

Andere Testberichte sind da euphorischer. Sie gestehen auch dem Weitwinkelobjektiv, das beide neuen iPhones haben, eine verbesserte Optik zu. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen spielt die neue Blende mit f/1.8 ihre Vorzüge aus. Da sie mit weniger Licht zurecht kommt, kann sie unter schwierigen Bedingungen schneller auslösen. Damit werden die Fotos schärfer und detailreicher. Zudem hilft der optische Bildstabilisator unbewusst bei der Schärfe: Wenn eine längere Belichtungszeit benötigt wird, kann der OIS kleine Unebenheiten durch Zittern ausgleichen, sodass das Bild am Ende besser wird.

Doch auch bei guten Lichtverhältnissen hilft die neue Blende. Denn selbst wenn genügend Licht vorhanden ist, reicht eine kürzere Belichtung für das gleiche Ergebnis. Vor allem bei Objekten in Bewegung lässt sich dann ein Unterschied ausmachen. Die Bewegung kann besser eingefroren werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "US-Stiftung Warentest: Kamera des iPhone 7 hat sich kaum geändert" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Die Behauptung in der Überschrift ist schlichtweg falsch - Fail

Das ist, was Consumer Reports behauptet und das ist sowas ähnliches wie Stiftung Warentest.

Es ist die Überschrift hier auf MacLife und damit ein Statement dieses Portals.

als ich die überschrift laas dachte ich schitt kamera.. dann hab ich den text gelesen und dachte wow das iphone 7 muss ich haben. dann das kommentar von stefankeller, jetzt glaube ich wieder das die überschrift zumindest teilweise stimmt... ganz durcheinander der artikel weiss selber nicht woran er glaubt lach

Ich helfe dir gerne beim Verstehen: Consumer Reports ist vergleichbar mit Stiftung Warentest. Die ersten 3 Absätze (samt Überschrift) erklären, wie Consumer Reports die Kamera interpretiert und die letzten beiden, warum das technisch nicht haltbar ist, was die da schreiben.

http://www.duden.de/rechtschreibung/Kommentar
Kommentar ist ein Mann

Ok, die Überschrift ist mit keinem ? Versehen, also ein Statement des Verlages, und somit irreführend.
Liebe Redakteure, nicht falsch verstehen aber euere reißerische Aufmachung nervt echt langsam, seit ihr jetzt die " BILD" für IT ?
Mehr Seriosität stände euch echt besser, ich bin am überlegen euch aus meiner Favoritenleiste zu streichen.