Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Gute Idee?

Kein Witz: Apple Watch erhält Kamera für Videoanrufe

Wristcam kündigt an, dass man für die Apple Watch ein Accessoire ankündigt, um Videoanrufe direkt am Armband anzunehmen.

Von   Uhr

Apple und andere Hersteller smarter Armbänder und Uhren zeigen bislang kein Interesse an Kameras in den kompakten Geräten. Für viele Nutzer:innen wäre dies auch zu viel des Guten, während sich die Umgebung dadurch permanent beobachtet fühlen würde. Der fehlende Einsatz hat also seine guten Gründe. Dennoch soll nicht nur Facebook an einer Smartwatch mit Kamera arbeiten, sondern der Zubehörhersteller Wristcam stellte vor einiger Zeit ein Accessoire für die Apple Watch, um sie genau um jene Funktion zu erweitern.

Wristcam unterstützt Videoanrufe

Die Wristcam ist nichts Neues. Sie ist ein Armband für die Apple Watch, das gleich zwei Kameras integriert hat. Die nach außen gerichtete Kamera ist mit acht Megapixeln aufgelöst und reicht damit für viele Schnappschüsse und Videos aus. Laut dem Hersteller soll das Armband bis zu 2.000 Fotos sowie eine Stunde Video sichern können. Die „Frontkamera“ weist nur eine Auflösung von zwei Megapixeln auf und bekommt per Update ein neues Feature spendiert. 

Während sich das Kameraarmband per WLAN oder Bluetooth mit deiner Apple Watch verbindet und es in ein Display verwandelt, führt Wristcam mit einem neuen Update die Möglichkeit ein, die Frontkamera für Videoanrufe zu verwenden. Auch wenn die Apple Watch Sprachanrufe und FaceTime-Audio-Anrufe unterstützt, wirst du die Selfiekamera nicht für Apples Lösung oder andere Drittanbieter-Angebote nutzen können. Stattdessen setzt Wristcam auf einen eigenen Dienst, der einen großen Haken hat: Du und die angerufene Person benötigen die Wristcam-App, um per Video miteinander sprechen zu können. Allerdings ist es nicht notwendig, dass beide Parteien auch das Zubehör haben müssen. Vielmehr soll die Videotelefonie auch von der Wristcam direkt zu einem iPhone möglich sein.

Aktuell ist die Funktion noch nicht für alle Nutzer:innen verfügbar. Interessenten müssen den frühen Zugriff bei Entwickler anfragen. Die Erweiterung der Apple Watch ist für 299 US-Dollar direkt beim Hersteller bestellbar.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Kein Witz: Apple Watch erhält Kamera für Videoanrufe" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Idee an sich mag ja ganz gut sein, allerdings ist weder ein Platz für eine Kamera in der Uhr vorhanden, geschweige denn eine ordentliche Akkukapazität gewährleistet!

der akku ist von der watch gut nur ihr dürft sas dysplay nicht auf always on stellen dann reicht der akku gut 4 tage . kamnara finde ich blöd , apple soll lieber was für die Diabetiker machen und die an Hochdruck leiden beide sind auch für Diabetiker gut

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...