Top-Themen

Themen

Service

News

Deutschlands größter Streaming-Dienst

Joyn: Kostenloser Netflix-Konkurrent startet in Deutschland

Es ist soweit. Noch bevor Apple im Herbst mit einem eigenen Streaming-Dienst startet, kündigt ProSiebenSat.1 gemeinsam Discovery ein interessantes Joint Venture an: Joyn. Die neue kostenfrei Streaming-Plattform bietet eine Mischung aus mehr als 50 Free-TV-Sendern und einer umfangreichen Mediathek, die Inhalte jederzeit abrufbar bereithält. Wie man nun bekanntgab, steht ab sofort auch eine entsprechende App für iOS bereit.

Anders als bei anderen Apps können Sie mit Joyn kostenlos und sogar ohne Registrierung auf die zahlreichen Inhalte zugreifen. Dies funktioniert sowohl im Web als auch mit der App. Dort warten 55 Live-Sender von Sat.1 über ProSieben bis hin zu ARD und ZDF. Daneben ist es auch möglich, dass Sie Serien und Shows aus On-Demand-Angebot auswählen und genießen können. Laut Joyn stehen hier bereits mehr als 40 TV-Formate wie „Grey's Anatomy“, „Lethal Weapon“ und weitere Sendungen zur Verfügung. Jedoch ist der Katalog flüchtig und Inhalte stehen nur bis 30 Tage nach Ihrer Ausstrahlung für Sie in der Mediathek bereit. 

Das ist Joyn im Kurzüberblick

  • Joyn vereint 55 Live-TV-Sender in einer App
  • Alle Sender von ProSiebenSat.1, Discovery, die Programme von ARD, ZDF und weiterer Partner dabei
  • Über 40 Formate bereits sieben Tage vor Free TV-Ausstrahlung abrufbar
  • Exklusiv zum Start: Joyn zeigt die dritte Staffel von „jerks.“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim sowie „Die Läusemutter“
  • Weitere Eigenproduktionen und Originals wie „Check Check“ oder „Frau Jordan stellt gleich“ starten noch 2019
  • Mehr als 10 neue Produktionen in der Pipeline
  • Viacom International Media Networks als neuer Content-Partner an Bord

Eigenproduktionen kommen

Ähnlich wie Netflix oder Amazon Prime Video wird auch Joyn zahlreiche Eigenproduktionen bereitstellen. Zum Start der Plattform werden zunächst drei Originale verfügbar sein. Im Winter 2019 sollen dann die Serien „Check Check“ mit Klaas Heufer-Umlauf sowie „Frau Jordan stellt gleich“ mit Katrin Bauerfeind folgen. Daneben befinden sich weitere Titeln in Arbeit, die allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen werden.

Erste Joyn-Originals direkt zum Start

jerks.“
Aller guten Dinge sind drei! Nach herausragenden Abrufzahlen, starken Kritiken und ungebrochener Fan-Euphorie zeigen Joyn und ProSieben die dritte Staffel ihrer erfolgreichen Eigenproduktion "jerks." mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. Die neuen Folgen beginnen dort, wo die zweite Staffel geendet hat: Endlich erfährt der Zuschauer den Grund für Christians Verhaftung. Christian wird mit einer Krebsdiagnose zu kämpfen haben und ist glücklich darüber, dass es nicht die eigene ist. Und Fahri geht in die Politik. Viele Bekannte aus den ersten beiden Staffeln und zahlreiche neue prominente Gesichter kreuzen das Leben der "jerks." und bezeugen ihr qualvolles Scheitern am alltäglichen Leben.

„Die Läusemutter“
Als die frisch geschiedene Hannah am ersten Tag ihre Tochter in die Grundschule bringt, ahnt sie nicht, was auf die zukommen wird. Läusemutter - zu diesem niedrigsten Ehrenamt, das man an der Grundschule haben kann, wird die alleinerziehende Mutter einer neuen Schülerin berufen. Sie muss die Kinder auf Läuse untersuchen und ist anfangs im komplizierten "Ökosystem" der Grundschule heillos überfordert. Sie trifft auf nervtötende Helikoptereltern, den bizarren Schuldirektor und auf das weitere, verschrobene Personal, insbesondere die eigenwillige Klassenlehrerin - und mittendrin: ganz normale Kinder.

„Singles‘ Diaries“
In dieser Sendereihe geht es um fünf Singles, die entweder die große liebe suchen oder nur Spaß. Es geht also um die Suche nach dem perfekten Match. Der ehemalige "GZSZ"-Star Raúl Richter spielt einen von fünf Charakteren in den Zwanzigern. Und obwohl ihre Geschichten ganz unterschiedlich sind, haben sie doch mehr gemeinsam, als es zunächst scheint…

Die Joyn-App ist ab sofort für iOS und Apple TV kostenlos im App Store verfügbar.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Joyn: Kostenloser Netflix-Konkurrent startet in Deutschland " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

ist nur für Deutschland

Sucht euch andere Beschäftigungen, ihr kranken TV-Junkies!