Ende September ist Schluss

Der letzte iPod nano stirbt: Apple stellt Unterstützung ein

Der letzte echte iPod scheidet dahin. Wie nun bekannt wurde, stellt Apple langsam die Unterstützung für den iPod nano ein und erklärt ihn damit zum Vintage-Modell.

Von   Uhr

Mit der siebten Generation des iPod nano geht nun eine Ära zu Ende. Anfang der 2000er konnte Apple mit dem iPod großer Erfolge feiern und eroberte sich sein Image als hippes Unternehmen zurück. Doch das iPhone sollte 2007 alles verändern und übernahm immer mehr die Rolle der Kamera, des Telefons, des Webbrowsers und des Musikplayers. Zwar folgten noch einige echte iPod-Modelle, während Apple ein abgespecktes iPhone in den iPod touch verwandelte.

iPod nano (7. Gen): Der letzte seiner Art

Der letzte echte Musikplayer erschien 2012 als iPod nano, während man 2015 noch ein letztes Mal die Farbpalette erneuerte, bevor den Verkauf 2017 einstellte. Mittlerweile ist die letzte Aktualisierung fünf Jahre und damit sortiert ihn Apple bald in die Liste der Vintage-Produkte ein. Damit läutet Apple das langsame Ende ein, denn Vintage-Produkte erhalten noch eingeschränkten Hardware-Service von Apple sowie Apple Service Provider für rund zwei weitere Jahre. Anschließend wird das Gerät als abgekündigt erklärt und wird dann auch nicht mehr repariert. 

Solltest also dein iPod nano (7. Generation) noch eine Reparatur benötigen, dann bleibt dir noch etwas Zeit dafür. Wie die Website MacRumors berichtet, plant Apple am 30. September, den letzten iPod nano zur Liste der Vintage- und abgekündigten Produkte hinzuzufügen.

Apple erklärt abgekündigte und Vintage-Produkt

Vintage-Produkte sind Produkte, die seit über fünf, aber höchstens sieben Jahren nicht mehr verkauft werden. Vintage-Mac-, -iPhone-, -iPad-, -iPod- und -Apple TV-Produkte erhalten weiterhin Hardware-Service von Apple Service Providern, einschließlich Apple Stores, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Beständen bzw. wie gesetzlich vorgeschrieben.

Abgekündigte Produkte sind Produkte, deren Verkauf vor mehr als sieben Jahren eingestellt wurden. Beats-Produkte der Marke Monster werden unabhängig vom Kaufdatum als abgekündigt betrachtet. Apple hat den Hardwareservice für abgekündigte Produkte ausnahmslos eingestellt. Service Provider können keine Ersatzteile für abgekündigte Produkte bestellen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Der letzte iPod nano stirbt: Apple stellt Unterstützung ein" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.