Halide macht's möglich

iPhone-XR-Porträtmodus: Diese App holt nach, was Apple uns vorenthält

Gegenüber dem iPhone XS und anderen Dual-Kamera-Modellen hat das iPhone XR einen Nachteil beim Porträtmodus. Dieser wird nur für Personen unterstützt, wenn das Gesicht erkannt wird. Porträtaufnahmen von Tieren oder gar Objekten sind daher ausgeschlossen – bis jetzt. Die Entwickler der beliebten Kamera-App Halide haben ein Update nachgereicht, dass genau diese Funktion nachreicht und somit einige „iPhone XR“-Nutzer glücklich machen dürfte.

Von   Uhr

Es überraschte doch sehr als Apple im September das iPhone XR zwar ohne Dual-Kamera-System aber mit Porträtmodus vorstellte. Zuvor stellte das Unternehmen nämlich immer wieder heraus, dass für das best mögliche Ergebnis eine Dual-Kamera notwendig sei. Google machte beim Pixel 2 jedoch vor, dass es auch ohne gut funktionieren kann.

Bei Apple ging man jedoch konservativer heran, sodass sich nach den ersten Testberichten herausstellte, dass der Porträtmodus nur für Personen genutzt werden kann. Allerdings ließen das die Drittanbieter nicht auf sich sitzen und kommen nun mit eigenen Lösungen daher, um den „iPhone XR“-Nutzern ein umfassendes Erlebnis zu bieten.

Die Entwickler der beliebten Kamera-App Halide machen dabei den Anfang und fügen die Unterstützung für Tiere und Objekte für den eigenen Porträtmodus hinzu. Im Gegensatz zum iPhone XS (Max) wird es allerdings nicht möglich, dass Sie den Schärfentiefen-Effekt im Livebild anpassen können. Dies ist nur nachträglich möglich.

Darüber hinaus bringt die neueste Aktualisierung für Halide auch die Unterstützung für Smart RAW, sodass die RAW-Aufnahmen auf dem iPhone XR besser aussehen werden. Ausführliche Informationen zum Update und der Funktionsweise des Porträtmodus finden Sie im aktuellen Blogeintrag der Entwickler. 

‎Halide Mark II - Pro-Kamera
‎Halide Mark II - Pro-Kamera
Entwickler: Lux Optics Incorporated
Preis: Kostenlos+

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone-XR-Porträtmodus: Diese App holt nach, was Apple uns vorenthält" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.