Top-Themen

Themen

Service

News

iPhone 6c: Hardware enthüllt – kommt das „kleine“ iPhone in wenigen Wochen?

Wird es nun ein iPhone 6c geben oder nicht? Die Gerüchteküche ist immer noch zwiegespalten. Einerseits gibt es mehrere Hinweise auf ein „kleines“ iPhone. Andererseits gehen mehrere Experten und Analysten davon aus, dass Apple frühstens im Herbst 2016 ein iPhone mit einem 4 Zoll-Display vorstellen wird. Nun sind jedoch Informationen aus den Fabriken von Foxconn aufgetaucht, die auf ein iPhone 6c in wenigen Wochen hindeuten.

Wenige Wochen vor dem offiziellen Vorstellungstermin kann sich die Gerüchteküche immer noch nicht darauf einigen, wie viele iPhones Apple nun im September vorstellen wird. So sind am vergangenen Wochenende erneut Hinweise darauf aufgetaucht, die auf ein drittes iPhone hindeuten: Die chinesische Zeitung Commercial Times glaubt zu wissen, wie die Hardware dieses gerüchteumwobenen iPhone 6c aussieht. Das Smartphone soll einen A8-Prozessor bekommen. Zum Vergleich: Die beiden größeren Brüder iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden voraussichtlich von einem A9-Prozessor angetrieben. Die aktuelle iPhone-Generation, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus, besitzt dagegen einen A8-Prozessor. Gleichzeitig muss hinzugefügt werden, dass es sich dabei nicht notgedrungen um eine Geheimnisenthüllung handelt, sondern um eine Parallele aus der Vergangenheit, denn der Prozessor der "s"-Version war dem der "c"-Version auch beim iPhone 5s beziehungsweise iPhone 5c eine Generation voraus.

Außerdem könnte Apple einen NFC-Chip und den Fingerabdruck-Scanner Touch ID verbauen. Dass das sogenannte iPhone 6c ein 4 Zoll-Display besitzen soll, ist schon länger bekannt. Die Commercial Times beruft sich im Artikel auf Quellen aus dem Unternehmen Foxconn, das seit Jahren einer der primären Auftragshersteller Apples ist.

Es scheint einen Markt für ein „kleines“ iPhone zu geben. Vielen Nutzern sind die Display-Größen 5,5 Zoll und 4,7 Zoll, die Apple zusammen mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus eingeführt hat, zu groß. Sie wünschen sich ein kleineres Gerät. Es macht also durchaus Sinn, dass sich Apple dazu entschieden hat, diesen Markt zu bedienen. Allerdings gehen mehrere Analysten davon aus, dass Apple erst nächstes Jahr ein kleines iPhone vorstellen wird.

Es werden verschiedene Gründe für diese Verzögerung des iPhone 6c herangezogen. Einige gehen davon aus, dass Apple Probleme bei der Implementierung des Fingerabdruck-Sensors hat. Andere Experten behaupten, dass Apple das „kleine“ iPhone erst mit der übernächsten Generation einführen will, weil das iPhone 7 ein neues Design bekommen wird und auch das „kleine“ iPhone ein anderes Design besitzen soll als das iPhone 6 und das sehr ähnliche iPhone 6s.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone 6c: Hardware enthüllt – kommt das „kleine“ iPhone in wenigen Wochen?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.