Sticky Werbung

iPhone 6-Verkäufe brechen Rekord: 10 Millionen-Grenze in den ersten drei Tagen geknackt

Dass sich das iPhone 6 zu einem regelrechten Hype und somit zu einem Verkaufsschlage entwickeln könnte, lag hinsichtlich der Reaktion auf die Vorberichtserstattung nahe. Doch: Niemand konnte wirklich ahnen, dass es gleich zu einem Verkaufsrekord wird. Viel zu lange trat vor allem die Design-Entwicklung auf der Stelle und setzte dabei auf eckige Kanten. Die runden Kanten scheinen nun eine willkommene Abwechslung zu sein. Aber das iPhone 6 hat natürlich noch mehr zu bieten als ein schickes Äußeres. Hier geht es unter anderem zu unseren Tests.

Von   Uhr

Apple hat heute bekannt gegeben, dass es 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus verkauft hat, gerade einmal drei Tage nach dem Verkaufsstart am 19. September. Bislang ist das Phone 6 und iPhone 6 Plus in Deutschland, USA, Australien, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur erhältlich. Am 26. September kommen weitere 20 Länder hinzu. Bis Jahresende wird es insgesamt 115 Ländern verfügbar sein.

(Bild: iFixit)

Die neuen iPhones werden mit iOS 8 ausgeliefert, der erst kürzlich veröffentlichten und somit neuesten Version des mobilen Betriebssystems mit neuen Funktionen bei Nachrichten und Fotos, vorausschauendem Schreiben für die QuickType -astatur von Apple und Familienfreigabe. iOS 8 verfügt auch über iCloud Drive, mit dem man Daten von überall speichern und abrufen kann.

Sowohl das iPhone 6 als auch das iPhone 6 Plus haben in den jeweiligen Tests sehr gut abgeschnitten. Vieles hat sich beim iPhone 6 gegenüber dem Vorgänger-Modell verändert, wobei auch einiges mehr oder weniger gleich geblieben ist. Wir haben das neueste Smartphone einmal genauer inspiziert und getestet, ob es dem Hype tatsächlich gerecht wird.

Apples Smartphone-Jahrgang 2014 brachte mit dem „Plus“-Modell mehr als nur ein neues Design mit sich. Wie sich das am 9. September enthüllte Riesen-iPhone in der Praxis anfühlt, haben wir gleich zum Verkaufsstart ausprobiert.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 6-Verkäufe brechen Rekord: 10 Millionen-Grenze in den ersten drei Tagen geknackt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

ich wiederhole meinen anderen Kommentar:

Soooo toll ist der Verkaufsrekord nicht! Mehr Länder von Beginn an und 2 iPhone Modelle gleichzeitig am Start, die einen ganz neuen Markt bedienen. Kein Wunder also! Da das 5S und 5C im letzten Jahr 9 Mio in einem Wochenende vekauft hat und das 5C nicht wirklich ein Brüller war, sind die Zahlen des 6er nicht wirklich überraschend. Würde sogar sagen, die Verkaufszahlen hängen hinter dem des 5ers...
Ich finde es eher wenig, wenn man bedenkt wie viele Chinesen das 6er ordern könnten! Da finde ich den Start wirklich eher verhalten...
Aber gut, hauptsache Presse!

Auch sehr seltsam von Apple: Es werden jedes Jahr immer genau EINE Million mehr verkaufte Handys! Was ein Zufall

Chinesen - Jawollo - du Trollo!
In China ist es noch gar nicht am Start!

Richtig! Immer schön sachlich und bei der Wahrheit bleiben. In China wird das 6-er überhaupt nicht verkauft. Wohl aber im letzten Jahr, sodass die Chinesen im letzten Jahr mitgezählt wurden.

Anders herum: In einem fast gesättigtem Markt wurden an drei Tagen 10 Millionen Stück verkauft. Das soll mal jemand auf diesem Planeten nachmachen!

1 GB RAM ist 1 GB RAM... Ich gebe auf, ich verstehe ein Teil der Menschheit nicht...

Wo ist das Problem 3 GB RAM zu spendieren bei solche Preisen!?

Begreife es doch endlich, es ist nicht nötig! Nur deshalb gibt's keine 2 oder 3 GB. Die fressen alle nur Akkuzeit....

Doch, der einzige Grund warum ich iOS benutze ist die Fähigkeit Musik damit zu mache und dafür braucht man so viel RAM wie möglich (BIAS; CUBASIS; AUDIOBUS, diverse Synths, etc.) Für Facebook, Whatsapp und ab und zu das Wetter nach zu sehen braucht man nicht so viel Geld auszugeben... Es seid den man möchte gesehen werden wenn man die 14 °C in Köln konstatiert...

Mein Nexus 5 (schon ein Jahr alt) hat 32 GB + 2 GB und die Batterie ist nicht schlechter als irgend ein iPhone der 2x kostet...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.