Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Ausgedient

Apple schickt iPhone 6 Plus in Rente *Update* iPad 4 ebenfalls altes Eisen

Apple hat die Liste mit abgekündigten und Vintage-Produkten aktualisiert und nahm damit auch das iPhone 6 Plus auf, da es seit mehr als fünf Jahren nicht mehr verkauft wird. Das iPhone 6 kam hingegen nicht auf die Liste.

Von   Uhr

*Update vom 16.02.2022* Nicht nur das iPhone 6 Plus wird von Apple nicht mehr unterstützt, sondern auch das iPad 4 gehört nun dem alten Eisen an. Es erschien im November 2012 und war das erste iPad mit Lightning-Anschluss. Apple nahm es jetzt auf die Liste der obsoleten Geräte auf und stellt damit die Reparaturunterstützung ein.

Ursprüngliche Meldung:

Das iPhone 6 Plus hat einen langen Weg hinter sich. Im September 2014 stellte Apple nicht nur ein iPhone im neuen runderen Design vor, sondern schickte erstmals zwei Modelle ins Rennen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Neben dem kleinen 4,7" iPhone 6 erschien das 5,5" iPhone 6 Plus, das durch ein größeres Display glänzte und sich entsprechend zum Verkaufsschlager aufschwang. Apple stellte es schließlich im September 2017 nach der Vorstellung des iPhone 7 ein. Im Jahr zuvor hatte es Apple bereits vergünstigt und als Mittelklasse-Modell positioniert. 

Nachdem Apple den Verkauf bereits vor fünf Jahren eingestellt hat, wird ab sofort das iPhone 6 Plus als Vintage-Produkt auf Apples Supportseite gelistet. Das iPhone 6 wird aber noch weiter unterstützt. Der Grund dafür ist die Wiederkehr des Geräts. Nach der Einstellung 2016 legte es Apple ein Jahr später mit 32 GB Speicher neu auf und verkaufte es neben dem iPhone SE als günstiges Einstiegsmodell. Schon 2018 wurde es wieder eingestellt. Damit erfüllt das kleine iPhone 6 noch nicht die Voraussetzungen für den Vintage-Status.

Was bedeutet die Bezeichnung Vintage bei Apple?

Vintage-Produkte sind Produkte, die seit über fünf, aber höchstens sieben Jahren nicht mehr verkauft werden. Vintage-Mac-, -iPhone-, -iPad-, -iPod- und -Apple TV-Produkte erhalten weiterhin Hardware-Service von Apple Service Providern, einschließlich Apple Stores, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Beständen bzw. wie gesetzlich vorgeschrieben.

Fun Facts: Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus waren die ersten iPhone-Modelle, die gemeinsam mit einer Apple Watch vorgestellt wurden. Gleichzeitig waren sie auch die Ersten, die Apple Pay unterstützten. Allerdings stellte Apple schon 2019 mit der Veröffentlichung von iOS 13 die Softwareunterstützung für die Geräte ein.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple schickt iPhone 6 Plus in Rente *Update* iPad 4 ebenfalls altes Eisen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.