iPhone 17 Leak: Infos

Apple plant iPhone 17 „Slim“ für 2025: Alle bisherigen Infos

Apple plant die Einführung eines neuen iPhone 17 „Slim“ im Jahr 2025. Dieses Modell soll die bestehende „Plus“-Reihe ersetzen. Obwohl das iPhone 16 noch nicht erschienen ist, gibt es bereits zahlreiche Gerüchte über die kommende Generation.

Von   Uhr

Laut The Information wird das iPhone 17 ein deutlich dünneres Design mit einem Aluminiumgehäuse anstelle eines Titan-Casings wie bei den Pro-Modellen aufweisen. Eine kleinere Dynamic Island ist ebenfalls vorgesehen, dank der Verwendung einer kompakteren „Metalinse“ für das Face ID-System. Intern wird dieses Modell unter dem Codenamen D23 geführt und soll eine bedeutende Neugestaltung erfahren, vergleichbar mit dem iPhone X.

Quickread: Auf einen Blick
  • Apple plant ein dünneres iPhone-17-Modell mit Aluminiumgehäuse für 2025.
  • Erhebliche Designänderungen und kleinere Displaygröße werden erwartet.
  • Das iPhone 17 „Slim“ könnte das teuerste Modell der Serie werden.

Kleineres Display

Erste Details zur Displaygröße kommen von Haitong International Securities-Analyst Jeff Pu, der eine Größe von 6,6 Zoll angibt. Display Supply Chain Consultants-Analyst Ross Young hingegen spricht von 6,55 Zoll. Zum Vergleich: Das iPhone 15 Plus hat ein 6,7 Zoll großes Display. Apple testet noch verschiedene Designs, daher könnte sich die Größe bis zum Launch ändern.

Verlegte Kameras des iPhone 17

The Information berichtet, dass die Kameras des iPhone 17 an bisher unbekannte Stellen platziert werden könnten. So könnten die Rückkameras laut einem Bericht aus dem Mai in der Mitte am oberen Rand des Geräts sitzen, ähnlich wie bei Googles Pixel 8 Pro. Bisher befanden sich die Kameras immer in der linken oberen Ecke des iPhones.

Anti-Reflex-Beschichtung

Laut Weibo-Leaker Instant Digital wird die gesamte iPhone 17 Serie über eine besonders kratzfeste Anti-Reflex-Beschichtung verfügen, die widerstandsfähiger ist als Apples Ceramic Shield beim iPhone 15. Es ist unklar, ob Apple das Gorilla Glass Armor von Samsung übernehmen wird, aber die Beschreibung deckt sich mit den neuesten Technologien von Corning.

ProMotion-Technologie im iPhone 17

The Elec zufolge werden alle iPhone-17-Modelle OLED-Displays mit energieeffizienter Backplane-Technologie haben und erstmals ProMotion unterstützen. Diese Technologie ermöglicht Bildwiederholraten von bis zu 120Hz für flüssigeres Scrollen und die Wiedergabe von Videos und kann im Energiesparmodus auf 1Hz reduziert werden.

Verbesserte Selfie-Kamera

Apple-Analyst Ming-Chi Kuo berichtet, dass die gesamte iPhone 17 Serie mit einer 24-Megapixel-Frontkamera mit sechs Elementen ausgestattet sein wird. Zurzeit verfügen die iPhone-14- und -15-Modelle über eine 12-Megapixel-Kamera mit fünf Elementen. Die höhere Auflösung der neuen Kamera verbessert die Bildqualität, auch bei Vergrößerungen und Zuschneiden.

Interne Upgrades

Jeff Pu von Haitong behauptet, das iPhone 17 „Slim“ wird über 8GB RAM verfügen, im Vergleich zu 6GB RAM beim iPhone 15 Plus. Alle kommenden iPhone-16-Modelle sollen ebenfalls mit 8GB RAM ausgestattet sein. Zudem wird das Gerät mit Apples A19 Chip kommen.

Höherer Preis für das iPhone 17 „Slim“

The Information spekuliert, dass das iPhone 17 „Slim“ teurer sein könnte als das Pro Max Modell, welches derzeit bei 1.199 US-Dollar beginnt. Das könnte darauf hindeuten, dass das iPhone „Slim“ vielleicht das langersehnte „iPhone Ultra“ werden könnte.

ProMotion erklärt!

ProMotion ist Apples Technologie für variable Bildwiederholraten bis zu 120Hz. Sie ermöglicht flüssigeres Scrollen und Videowiedergabe. Bei Bedarf kann die Bildwiederholrate auf energiesparende 1Hz gesenkt werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple plant iPhone 17 „Slim“ für 2025: Alle bisherigen Infos" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die sollen mal lieber wieder ein Mini rausbringen!

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...