Gerüchteküche brodelt

Frühstart: iPhone 14 mit Titan-Gehäuse, ohne Notch und ohne Kamerabuckel geleakt

Kaum das der Termin für das iPhone 13-Event feststeht, gibt es auch schon die ersten „Bilder“ des Nachfolgers. Jon Prosser zeigt den ersten Blick auf das iPhone 14 mit allen Details, die er schon in Erfahrung gebracht hat.

Von   Uhr

iPhone 14 mit „bahnbrechenden“ Änderungen

Laut Prosser ist Apple zwar noch im Entwicklungs-Prozess für die iPhone 14-Familie, hat aber schon ein paar grundlegende „bahnbrechende“ Änderungen beschlossen. Diese zeigt Prosser nun gemeinsam mit dem Magazin Front Page Tech. Anhand der Informationen, die Prosser schon gesammelt hat, wurden von Ian Zelbo eine Reihe von Renderings erstellt. Die wichtigsten Änderungen für das iPhone 14 sind demnach ein Design ohne Notch und ohne Kamerabuckel – zwei der Elemente, die viele Nutzer:innen wirklich nicht vermissen werden.

Dass Apple es schafft, den Kamerabuckel abzuschaffen und auch ein vollflächiges Display zu entwickeln, hoffen dabei schon länger sehr viele Apple-Fans.

iPhone 14 mit Punch-Hole

Um dieses neue Design zu realisieren, soll Apple die Front-Kamera in einer Punch-Hole verstecken. Es gibt dann also nur noch eine kleine Aussparung in Kreisform rund um die Kameralinse, aber das eigentliche Display wird nicht mehr komplett unterbrochen, wie es bei der Notch der Fall ist.

Kamera-Buckel ade

Der Verzicht auf den Kamera-Buckel ist dagegen nicht ganz so einfach. Um die Kameralinsen flach in das Gehäuse zu integrieren, soll das iPhone 14 etwas dicker werden, als das iPhone 13. Zum Gehäuse hat Prosser auch noch einen interessanten Fakt „geleakt“. Nach seinen Informationen zufolge soll Apple ein Titan-Gehäuse für das iPhone 14 planen. Vorder- und Rückseite sollen dabei wie aktuell aus Glas bleiben und die Rahmenkonstruktion aus dem sehr harten Titan-Material sein. Das Ganze fasst Jon Prosser auch in einem Video zusammen:

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wie glaubhaft ist das iPhone 14-Gerücht?

Anzeige

Genaue Details kann Jon Prosser zu seiner iPhone 14-Meldung leider noch nicht liefern. Ob an den „Leaks“ etwas Wahres dran ist, ist natürlich zu diesem Zeitpunkt komplett unbekannt. Prosser hatte aber in der Vergangenheit bekannterweise so gute Quellen, dass er immer wieder früh Gerüchte in die Welt brachte, die sich später als richtig erwiesen hatten.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Frühstart: iPhone 14 mit Titan-Gehäuse, ohne Notch und ohne Kamerabuckel geleakt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

lasst doch erstma das 13er erscheinen bevor schon die Gerüchteküche für das 14er brodelt. man man

das iphone 13 ist noch nicht auf dem Markt, fängt schon mit iphone 14 an. ;-)
ich finde, es lohnt wirklich alle 4 Jahre oder min. alle 3 jahre sich einen neuen iphone zu holen. also ich finde meinen iphone 11 pro besser, als das iphone 12 pro, besonders die Akkulaufzeit.

das iphone 13 ist noch nicht auf dem Markt, fängt schon mit iphone 14 an. ;-)
ich finde, es lohnt sich wirklich alle 4 Jahre oder min. alle 3 jahre sich einen neuen iphone zu holen. also ich finde meinen iphone 11 pro besser, als das iphone 12 pro, besonders die Akkulaufzeit.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...