Mini? Mini!

iPad mini 5: Doch nicht das erhoffte Update?

Neben dem Analysten Ming-Chi Kuo gehört Steve Hemmerstoffer zu den bekanntesten Leakern für kommende Apple-Produkte. Dieser will nun ein CAD-Rendering des iPad mini 5 erhalten haben. Während das Gerät noch im Frühjahr 2019 erwartet wird, ist bisher nur wenig bekannt. Allerdings könnte es einen guten Grund haben: Zum neuen Mini-Tablet gibt es einfach nicht viel zu sagen. Oder etwa doch? Was erwartet uns in der fünften Generation?

Von   Uhr

Bereits seit Monaten wird über die Zukunft des iPad mini spekuliert. Während einige Experten rosige Zeiten voraussagen, halten sich bei anderen die Erwartungen in Grenzen. Die Optimisten sehen beispielsweise ein kleines Tablet mit einem randlosen Display, Face ID, Apple-Pencil-Unterstützung, Smart Connector und USB-C-Anschluss in naher Zukunft. Viele der genannten Feature soll es laut dem aktuellsten Leak jedoch nicht geben.

Der Leaker Steve Hemmerstoffer gab in einem Tweet zu verstehen, dass er neue Informationen durch ein CAD-Rendering erhalten hat. Während er die Echtheit noch nicht 100-prozentig zertifizieren konnten, gibt er an, dass das iPad mini 5 wohl nur mit marginalen Änderungen daherkommt.

Äußerlich soll sich beispielsweise nur wenig tun. Lediglich das Mikrofon soll ein Stück verschoben sein. Daher ist davon auszugehen, dass Apple das Aussehen weitestgehend beibehalten wird und nur an den Innereien werkelt. Es soll weiterhin über Touch ID, einen Lightning- sowie einen Kopfhöreranschluss verfügen. Eine Spur bezüglich eines Smart Connectors sei nicht zu erkennen. Es wird daher vermutet, dass Apple lediglich einen neuen Prozessor integrieren wird und dadurch die Produktionskosten für die neue Generation gering hält. Ob die eingesparten Kosten an den Endkunden weitergegeben werden, bleibt abzuwarten.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad mini 5: Doch nicht das erhoffte Update?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

besitze das iPad4 und bin begeistert,würde ein iPad 5 mit neuem Prossessor gut finden.

Ein iPAD mini mit Stift und mehr Speicher wäre für mich ein Grund dieses zu kaufen. Ich hätte lieber ein iPad Mini mit 1 TB als ein iPAD 19 Zoll , da ich schon 2 Geräte mit jeweils 512 GB RAM gekauft habe. Apple bestiehlt seine Kunden mit jedem OS - Update um eine Vielzahl von Programmen, die unter den neuen OS - Versionen nicht mehr laufen. Aus diesem Grunde kaufe ich auch keine Bücher mehr bei Apple sondern nur noch bei Kindle. MacBooks sind überteuert und minderwertig in der Ausstattung. Zu wenig Speicher und ein zu frühes AUS weil ein neues OS das andere jagt. Tim Cook führt Apple in den Abgrund mit dieser Politik!

Blödsinn! Apple bestiehlt niemanden. Der App-Entwickler tut dies, indem er seine Apps nicht anpasst.

Hau bitte nicht irgendwelche Behauptungen raus und vermisch nicht auch noch! 1. gibt es kein iPad mit 512GB RAM sondern nur mit 512 GB internen Speicher. 2. was haben Programme und Bücher gemeinsam? Genau, Nichts! Welche Programme sollen das denn auch sein? Beispiele bitte!

Welches iPad hat den bitte schön 19zoll???

Ich hoffe auf ein iPad mini 5 mit Stiftnutzung. Würde ich sofort kaufen!!!
Die anderen Pads sind mir zu unhandlich oder bieten nicht das, was mir schon ein PC/Laptop an Möglichkeiten bietet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.