iOS 14.4

Lautstärke-Einstellung: iOS 14 soll Nutzer nicht mehr bevormunden

Wenn du dich wunderst, dass sich die Kopfhörer am iOS-Gerät nicht mehr so weit aufdrehen lassen, lass dir sagen: Apple hat einen Gehörschutz eingebaut. Der wird jedoch ab iOS 14.4 deaktivierbar.

Von   Uhr

Extrem laute Geräusche können das Gehör schädigen, doch da will Apple nicht schuld haben. So wurde in das iPhone mit iOS 14 eine Drosselung der Kopfhörerlautstärke als Gehörschutz eingebaut. Das empfangen viele Nutzer als zu übergriffig und beschweren sich. Mit iOS 14.4 können Nutzer gegensteuern.

Apple wird mit dem neuen Betriebssystem die automatische Reduktion der Kopfhörerlautstärke wieder teilweise zurücknehmen. In der Beta gibt es Funktionen, die es erlauben, verbundenen Lautsprechern einen bestimmten Namen zuzuweisen. Auf entsprechenden Geräten wird von einer automatischen Geräuschbegrenzung abgesehen.

Apple hat sich diese Funktion eigentlich recht gut überlegt. Wenn ein Grenzwert innerhalb von einer Woche übersprungen wurden, wird die Lautstärke reduziert. Das Problem: Die Begrenzung trifft nicht nur Kopfhörer sondern auch alle anderen per Bluetooth verbundenen Audiogeräte und da ergibt es eigentlich keinen Sinn, mit der Maximallautstärke zu kommen. Natürlich wird eine große externe Bluetooth-Box auf etwas Abstand das Gehör selbst bei voller Lautstärke nicht so stark stören wie Kopfhörer, die direkt auf oder in den Ohren getragen und voll aufgedreht werden.

Apple hat sich solche Grenzwerte natürlich nicht selbst ausgedacht sondern handelt gemäß den Vorgaben der WHO. Allerdings - ganz abschalten lässt sich die Gängelung wohl nicht, bei Kopfhörern bleibt sie bestehen. Zumindest berichten das Tester. Bis iOS 14.4 nicht in der finalen Version erschienen ist, halten wir uns mit Kritik aber zurück - schließlich kann Apple auch noch einmal Änderungen vornehmen.

Stört dich die Geräuschreduktion nach mehrmaligen Lauthören in der Woche oder ist dir das egal?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Lautstärke-Einstellung: iOS 14 soll Nutzer nicht mehr bevormunden " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

na, geht doch!

apple würde sich von mir vermutlich nicht gefallen lassen, wollte ich denen ihre preise diktieren!

was für eine frechheit MIR vorschreiben zu wollen, wie ich meine teuer bezahlten devices von denen benutzen kann und WILL?

demnächst fangen sie dann an mir apple pay zu sperren, wenn ich mehr als drei bier getrunken hätte?

wehret den anfängen! kein digitales bevormunden,
... oder ihr nehmt eure preise runter, apple!

hipster-chic schützt nicht vor dullen ideen!
also WEG mit dieser dämlichen bevormundung!

oder ihr senkt drastisch eure preise...

ich würde das auch begrüßen die Optionen, die die Hardware hergibt den Käufern zur Verfügung zu stellen. Einschränken können sie sich dann selbst.

Oder ihr senkt eure Preise?? Dann wäre das digitale bevormunden ok suggeriert diese Formulierung.

Sportwagen Werden mit Motoren ausgeliefert, die bei einer gewissen Leistung abgeriegelt sind. Mit welchem Recht? Ich bezahle den vollen Preis und erwarte die volle Leistung! Ich müsste gefragt werden ob ich das Abriegeln möchte.

nein natürlich nicht! es ist eine ironische überhöhung die ich zur verstärkung der absurden grundlage verwendet habe.

und wenn(!)man es in ihrem verständnis ernst nähme sollte man mir diese apple-bevormundung schliesslich bezahlen, weil sie mir etwas abfordern, das ich nicht beeinflussen kann.
im sinne von: ihr liefert mir ein nicht
vollumfänglich und frei nutzbares produkt
das nicht meiner eigenen entscheidungshoheit
unterliegt, dann gebt mir den mist eben billiger!

Als nächstes wird dann das iPhone einfach ausgeschaltet, wenn man länger als 18 Stunden wach ist?
Die Navigation zum Imbissstand funktioniert nur 1x pro Woche.
Ich denke wir sind alt genug um für uns selbst zu entscheiden.

Ich finde diese Lautstärkenzwangsregulierung schrecklich. Bei mir ist diese Funktion sogar geschäftsschädigend. Ich bin Fitnesstrainer und halte Online Sportkurse. Es kann nicht sein, dass plötzlich die Musik weg fällt und ich gerade in dem Moment die Hantelstange im Genick habe. Es stört extrem den Kurs. Ich sehe mich gezwungen, nach so vielen Jahren Apple den Rücken zu kehren, aber sowas geht einfach nicht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.