Neue Features

iOS 14: Apple Karten bald mit Reiseempfehlungen?

Mit iOS 13 überarbeitete Apple die Karten-App und spendierte stückweise den Regionen neues Kartenmaterial. In Zukunft könnte die App auch Reiseempfehlungen geben.

Von   Uhr

Eine aktuelle Stellenausschreibung (via The Verge) gibt aktuell Anlass für Spekulationen. Kurz nach ihrer Entdeckung wurde sie nämlich wieder von Apple gelöscht. Das Unternehmen suchte darin einen Produktmanager für Karten im Bereich „Schreiber/Redakteur“, der in Culver City tätig sein soll. Dort sind auch andere Redaktionsteams von Apple untergebracht. Außerdem heißt es auch, dass die Person „eine brandneue Content-Kategorie für das Apple-Karten-Team aufbauen“ soll. 

Stellenausschreibung deutet auf Empfehlungsfunktion hin

Wie The Verge schreibt, sucht Apple demnach eine Person, die neue Orte entdecken möchte und leidenschaftlich davon berichten kann. Auch mit aktuellen Essens-, Reise- und Shopping-Trends sollte sich der neue Mitarbeiter auskennen. Dies deutet darauf hin, dass Apple zukünftig auch eigene Inhalte in die Karten-App einpflegt, um über lokale Trends und Empfehlungen zu informieren. 

Diesen Ansatz verfolgt Apple bereits im App Store mit der Heute-Ansicht, während auch Apple Music über redaktionelle Inhalte verfügt. Mit dem neuen Feature könnte Apple weiter zur Konkurrenz Google Maps aufschließen, die bereits Empfehlungen sowie weiterführende Daten verwendet. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 14: Apple Karten bald mit Reiseempfehlungen?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die sollen lieber mal vernünftige Radfahrer und ÖPNV-Navigation einbauen, dann kann man es auch mal ausserhalb der USA benutzen...

Inzwischen nutze ich nur noch die Karten App, weil mir Google Maps viiiiel zu überfrachtet geworden ist. Ich hoffe Apple macht nicht denselben Fehler.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.