Top-Themen

Themen

Service

News

iCloud: Apple verbessert & vereinfacht Zwei-Faktor-Authentifizierung

Apple vereinfacht seine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud. Nutzer können sich anschließend nicht mehr einfach so mit Ihrem Passwort in ihrer iCloud einloggen. Stattdessen müssen Sie das Gerät über ein anderes bereits registriertes Gerät mithilfe eines Bestätigungs-Codes registrieren. Dies verhindert, dass ein Angreifer sich in die iCloud einloggen kann, selbst wenn er das Passwort geknackt hat.

Apple veröffentlicht derzeit eine neue Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud. Dank einer aktivierten Zwei-Faktor-Authentifizierung kann sich niemand einfach so in die iCloud-Datenbank eines Apple-Nutzers einloggen, selbst wenn das Passwort geknackt oder erraten wurde. Stattdessen muss die Registrierung neuer Geräte in der iCloud auf einem anderen bereits registrierten Gerät bestätigt werden.

Ein Beispiel: Sie nutzen bereits ein MacBook Pro und synchronisieren Ihre Daten mit Ihrem iPhone 5s. Nun kaufen Sie sich ein neues iPhone, ein iPhone 6s. Um auch dieses iPhone 6s mit der iCloud synchronisieren zu können, geben Sie zunächst Ihre Apple ID und das zugehörige Passwort auf dem iPhone 6s ein. Anschließend erhalten Sie auf Ihrem bereits registrierten MacBook Pro eine Nachricht über diesen Registrierungsvorgang mit einem Bestätigungs-Code. Diesen Code müssen Sie nun auf Ihrem iPhone 6s eingeben, um die Registrierung abzuschließend. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass tatsächlich Sie sich in Ihrer iCloud einloggen und nicht das Passwort erraten wurde.

Um die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen zu können, muss auf den entsprechenden Geräten iOS 9, OS X 10.11 El Capitan oder die iTunes-Version 12.3 installiert sein. Sie sind also nicht auf zwei Apple-Geräte angewiesen, um die Zwei-Fakto-Authentifizierung verwenden zu können. Stattdessen können Sie auch auf einen Windows-Rechner zurückgreifen, auf dem iTunes 12.3 installiert ist.

Sie finden das Menü zur Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung in iOS in den Einstellungen unter „iCloud“ indem Sie auf Ihre Apple ID tippen und anschließend das Menü „Passwort & Sicherheit“ aufrufen. In OS X finden Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in den „Systemeinstellungen“ unter „iCloud“.

Apple testet des neue Zwei-Faktor-System bereits seit dem vergangenen Sommer. Das alte System, bei dem es unter anderem einen Recovery Key gibt, der wohl für einige Nutzer zum Problem wurde, wird aber parallel weitergeführt.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iCloud: Apple verbessert & vereinfacht Zwei-Faktor-Authentifizierung" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.