Hyperjuice

HyperJuice stellt winziges USB-C-Netzteil mit 100 Watt vor

Das USB-C-Ladegerät HyperJuice GaN mit 100 Watt hat eine Stellfläche in der Größe einer Kreditkarte.

Von   Uhr

Das über Kickstarter finanzierte Ladegerät von HyperJuice gibt es jetzt auch regulär zu kaufen. Es bietet eine Ladeleistung von 100 Watt über USB-C und kann so auch das größte MacBook Pro problemlos aufladen. Natürlich können damit auch alle anderen USB-C-Geräte geladen werden.

(Bild: HyperJuice)

Der 100-Watt-Lader von HyperJuice arbeitet mit Galliumnitrid-Technik und ist deshalb besonders kompakt. Ähnliche Geräte kommen auch von Anker und anderen Unternehmen, doch mit 100 Watt können sie nicht glänzen. Das USB-C-Ladegerät HyperJuice 100W GaN hat vier Anschlüsse - im Gegensatz beispielsweise zu Apples USB-C-Netzteil mit nur einem einzigen Anschluss. Zwei sind USB.-C und zwei sind USB-A-Ports. Das ist praktisch für den Betrieb auf Reisen: So muss nur ein einziges Netzteil mitgeführt werden - und mehrere Kabel - um beispielsweise das iPad oder ein iPhone neben einem MacBook aufzuladen.

Die Grundfläche des Gerätes entspricht ungefähr der einer Kreditkarte, teilte das Unternehmen mit. Zumindest die US-Version bietet auch einen faltbaren Stecker. Die beide USB-C-Ports liefern maximal 100 Watt, die beiden USB-A-Schnellladeanschlüsse maximal 18 Watt. Wer will, kann sogar zwei Notebooks gleichzeitig laden, wenngleich aber mit halber Geschwindigkeit.

Das Gerät misst 85,3 x 60,8 x 28,9 mm und wiegt 208 Gramm.

Das Netzteil arbeitet mit 100 -240 Volt Spannung und verfügt über einen austauschbaren US- und einen EU-Stecker sowie einen für Großbritannien und einen für Australien.

Das HyperJuice 100W Ladegerät soll rund 100 US-Dollar kosten. Es kann über den Hersteller  mit 10 Prozent Rabatt, auch über Amazon USA bestellt werden. Ein deutscher Händler ist uns noch nicht bekannt.

Was hältst du grundsätzlch von kleinen USB-C-Ladegeräten? Sinnvoll oder nutzt du lieber die Original-Netzteile von Apple?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "HyperJuice stellt winziges USB-C-Netzteil mit 100 Watt vor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das non plus Ultra wäre eine eingebaute Batterie für meine Reisen. Unterwegs ohne Netzanschluss könnte ich mein iPhone laden und die Batterie würde sich automatisch beim nächsten anschliessen am Netz laden

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.