Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Ersatz für alle

HomeKit-Nachfolger: Smarthome-Standard Matter offiziell verfügbar

Die Connectivity Standards Alliance gibt bekannt, dass Matter 1.0 ab sofort bereitsteht. Damit können Partner und Mitglieder wie Apple, Google und Amazon neue Produkte und Softwareupdates ausrollen. Bei Apple dauert es wohl nur noch wenige Tage.

Von   Uhr

Ursprünglich sollte Matter bereits Ende 2020 das Smarthome erobern. Durch die Pandemie und technische Schwierigkeiten verschob sich die Einführung mehrfach. In Pressemitteilung kündigte die Connectivity Standards Alliance an, dass Matter 1.0 jetzt offiziell gestartet ist und dass man sich freut, dass die zahlreichen Unterstützer nun den neuen Standard integrieren und damit das Leben vieler Menschen vereinfacht. Damit stehen alle notwendigen Ressourcen bereit und auch Apple ist fleißig mit der Integration beschäftigt. Bereits mit iOS 16.1 soll die Home-App und damit HomeKit Matter unterstützen. Laut Apple wird die Home-App eine aktualisierte Architektur erhalten, die nicht nur eine bessere Performance liefern, sondern auch Matter einführen soll, um Zubehör nahtlos und plattformübergreifend zu unterstützen.

„Was als Mission begann, die Komplexität der Konnektivität zu entwirren, hat zu Matter geführt, einem einzigen, globalen IP-basierten Protokoll, das das IoT grundlegend verändern wird“, sagte Tobin Richardson, Präsident und CEO der Connectivity Standards Alliance. „Diese Version ist der erste Schritt auf einer Reise, die unsere Community und die Branche unternehmen, um das IoT einfacher, sicherer und wertvoller zu machen, egal wer du bist oder wo du lebst. Mit globaler Unterstützung von großen und kleinen Unternehmen ist die heutige Matter 1.0-Version mehr als ein Meilenstein für unsere Organisation und unsere Mitglieder; sie ist eine Feier dessen, was möglich ist.“

Mit Matter 1.0 können ab sofort Produkte für den neuen Smarthome-Standard zertifiziert werden. Dies bedeutet auch, dass einige Unternehmen wie etwa Eve Systems  in den kommenden Wochen und Monaten Softwareupdates veröffentlichen, um vorhandene Produkte mit dem neuen Protokoll auszustatten. Eve wie auch Apple integriert daher schon längere Zeit die Thread-Technologie in diverse Geräte (HomePod mini, Apple TV 4K 2. Generation). Zukünftig sollen durch Matter HomeKit-Geräte auch mit Produkten anderer Hersteller kommunizieren können, beispielsweise von Google, Amazon oder Samsung. In der ersten Version sollen folgende Gerätegruppen unterstützt werden:

„Diese erste Version von Matter, die über Ethernet, Wi-Fi und Thread läuft und Bluetooth Low Energy für die Inbetriebnahme verwendet, wird eine Vielzahl gängiger Smart-Home-Produkte unterstützen, darunter Beleuchtung und HLK-Steuerungen, Fensterrollos und Jalousien, Sicherheitssensoren, Türschlösser, Mediengeräte einschließlich Fernseher, Controller als Geräte und Anwendungen sowie Hubs.“ 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "HomeKit-Nachfolger: Smarthome-Standard Matter offiziell verfügbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.