Cineasten aufgepasst: HomePod soll in Kürze Dolby Atmos unterstützen

HomePod soll bald Dolby Atmos unterstützen

Im Zusammenspiel mit dem Apple TV 4K soll der HomePod bald auch das Tonformat Dolby Atmos für Filme und Serien unterstützen.

Von   Uhr

Seit tvOS  5.0 unterstützt die Set-Top-Box Apple TV das Tonformat Dolby Atmos, sofern die abgespielten Videos dieses Audioformat beinhalten. Das gilt allerdings nur für das Apple TV 4K. Apple bestätigte gegenüber The Verge, dass auch bald Dolby-Atmos-Sound auf dem HomePod abgespielt werden kann. Bisher war dies nicht möglich.


Noch ist die Funktion aber nicht freigeschaltet, wie The Verge betont. Die Versuche laufen bisher lediglich mit einer nicht öffentlichen Beta-Version von tvOS - dem Betriebssystem des Apple TV.

Wenn dieses Update veröffentlicht wird, werden die Apple TV 4K zusammen mit dem HomePod Dolby-Atmos-Ton sowie 5.1- und 7.1-Kanal-Audio von Apples Streaming-Box ausgeben können.

Sinnvoll ist dann natürlich mehr als ein HomePod, obwohl der Betrieb nur eines einzelnen Smart-Speakers ebenfalls möglich ist. Leider gibt es auch eine bittere Pille zu schlucken: Der neu vorgestellte und mit 99 Euro deutlich preiswertere HomePod mini wird Dolby Atmos nämlich nicht unterstützen. Apple will sich das Geschäft mit dem mehr als doppelt so teuren HomePod der ersten Generation nicht kaputt machen lassen.

Der virtuelle Surround-Sound ist nur möglich, weil der HomePod seine Fähigkeiten zur räumlichen Wahrnehmung des Echos nutzen kann, um den entsprechen Raumklang zu erzeugen. 

Wie The Verge weiter bemerkt, können Amazons Kunden schon seit letzten Jahr Dolby Atmos-Audio über Fire TV-Streaming-Geräte bereitstellen.

Interessiert dich das Apple TV oder findest du die Möglichkeiten der Set-Top-Box für zu begrenzt? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentare.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "HomePod soll bald Dolby Atmos unterstützen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.