Exklusivdeal

Hat Apple die schnellsten Intel-Prozessoren im MacBook Pro?

Die neuen MacBook-Pro-Modelle sind sehr schnell. Laut einem neuen Bericht ist das kein Zufall und wir erklären dir warum es keiner ist.

Von   Uhr

Das 13" MacBook Pro hat endlich Intels Ice-Lake-Prozessoren erhalten. Dabei fiel auf, dass Apples neuer Laptop einen Chipsatz verwendet, der keinem anderen Hersteller zur Verfügung steht. Ursprünglich kündigte Intel die zehnte Prozessor-Generation der U-Serie in mehreren Variationen an. Die High-End-Ausführung i7-1068G7 mit 28 Watt gehört ebenfalls dazu. Wie die Website NotebookCheck anmerkte, ist dieser von Intels Website verschwunden und als i7-1068NG7 wieder aufgetaucht. 

Dabei signalisiert das „N“ in der Bezeichnung, dass der Chip exklusiv für Apple reserviert ist. Passend dazu tauchte in Intels ARK-Datenbank auch der i5-1038NG7 auf, der zuvor keine Erwähnung erhielt und in Apples 13" MacBook Pro für 2.130 Euro zum Einsatz kommt – ebenfalls exklusiv. Daher lässt sich sagen, dass Apples neue Pro-Modelle mit den stärksten Chipsätzen der aktuellen U-Serie (10. Generation) ausgestattet sind. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Hat Apple die schnellsten Intel-Prozessoren im MacBook Pro?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.