Top-Themen

Themen

Service

Shortnews

Smartphone-Kamera

Die Evolution des iPhones als Kamera [Infografik]

Die Kamera von Apples iPhone gilt seit Jahren als beste Smartphone-Kamera der Welt und ist teilweise sogar besser als so manche Digitalkamera. Damit das auch so bleibt, hat Apple die Kamera des iPhones von Generation zu Generation immer weiterentwickelt. Dabei hat Apple nicht nur die Megapixel-Zahl der iPhone-Kamera nach oben geschraubt, sondern noch viele andere Dinge verbessert. Eine Infografik von Lynda.com zeigt die Evolution der iPhone-Kamera im Überblick.

Apple hat 2011 beim iPhone 4s eine Kamera mit 8 Megapixel-Auflösung eingeführt. Beim iPhone 4 lag die Auflösung der iPhone-Kamera noch bei 5 Megapixeln. Erst vier Jahre später, beim iPhone 6s und beim iPhone 6s Plus hat Apple nun die Megapixel-Zahl weiter nach oben gedreht – auf 12 Megapixel.

Bei den iPhones, die Apple zwischen dem iPhone 4s und dem iPhone 6s veröffentlicht hat, ist die Weiterentwicklung der Kamera jedoch nicht stehen geblieben. Apple hat stattdessen andere Dinge, beispielsweise den Lichtsensor und die Auto-Fokus-Funktion, verbessert. Einen Überblick über die Evolution der Kamera des iPhones über alle Generationen hinweg bietet Ihnen eine Infografik von Lynda.com.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Die Evolution des iPhones als Kamera [Infografik]" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.