Nahezu Echtzeitverfolgung möglich

Endlich: DHL jetzt mit Live-Sendungs-Tracking per App, so nutzt ihr es

DHL hatte vor einiger Zeit angekündigt endlich auch ein Live-Tracking seiner Fahrer anzubieten, so wie es die Konkurrenz wie zum Beispiel DPD oder Amazon bereits länger nutzen.

Von   Uhr

Damit kann man nun mit wenigen Klicks erfahren, wann ein Paket bei einem ankommen wird und wie weit der Fahrer noch entfernt ist. Das "DHL Live-Tracking“ ist ab sofort an den Start gegangen und bringt ein lang ersehntes Feature nun auch für DHL-Pakete. Nötig ist für den Empfänger dafür nur ein DHL-Account, mit dem die Sendungsverfolgung personalisiert ist. Das einfachste ist sich die iPhone-App zu laden und sich darüber anzumelden. Mehr muss man gar nicht tun.

Als Empfängerland man das Live-Tracking in der Sendungsverfolgung auf dhl.de und in der DHL-App nahezu in Echtzeit nutzen. Es gibt nur geringe Abweichungen, verspricht DHL. Das Live-Tracking ergänzt die Funktion, mit der DHL schon beim Einladen in das Zustellfahrzeug ein ungefähres Zeitfenster für den Auslieferungszeitpunkt nennt. Angezeigt werden somit in der App und in der Web-Oberfläche von dhl.de zunächst ein 60- bis 90-minütiges Zustellzeitfenster. Später wird dann mit einem Countdown mit der Anzahl der noch verbleibenden Zustellstopps bis zum Ziel ergänzt.

DHL Live-Sendungs-Tracking verbessert Planbarkeit

Der Empfänger erhält zudem eine Benachrichtigung 15 Minuten vor der voraussichtlichen Zustellung. Dadurch, so DHL, wird der Paketempfang verlässlicher als bisher und die Ankunftszeit für Empfänger von Paketen besser planbar. Man kann dann im Übrigen bis zur letzten Minute noch die Option, das Paket zum Beispiel an einem Wunschort ablegen zu lassen.

Die neuen Funktionen sollten für alle Kunden verfügbar sein, wenn sie sich mit ihrem DHL-Account einloggen. Das Live-Tracking wird mit einem roten Lieferwagen angezeigt und auf einer Google Maps-Karte dargestellt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Endlich: DHL jetzt mit Live-Sendungs-Tracking per App, so nutzt ihr es" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Warum gibt es diese Funktionalität erst jetzt und nicht schon seit 10 Jahren. Die Technologien waren doch vorhanden. Anscheinend sind viele Entwickler hier in Deutschland überfordert oder das Management trifft nicht die richtigen Entscheidungen. Man kann jetzt nur hoffen dass es auch fehlerfrei funktioniert.

Bei mir in der App (iOS) sehe ich nicht´s... und ja die neuste Version ist installiert.

DHL #FAIL

Bei mir wird gerade in der App angezeigt, dass es ein Wartungszupdate bis ca. 8.15 Uhr gibt. Vielleicht ist es dann da

Unnütz. Die DHL-Fahrer versuchen gar nicht mehr zuzustellen. Sie bringen die Pakete gleich zu nem Paketshop. Gerade heute selbst erlebt. Da nutzt Tracking gar nix.

Nix funktioniert hier in München.
Anscheinend werden auch hier nur Pressestatements nachgeplappert.

Warum gibt es diese Tracking-App nur für iPhone?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.