HomeKit

Elgato verkauft TV-Sparte & will sich auf Smart Home konzentrieren

Der deutsche Smart Home-Geräte-Hersteller Elgato trennt sich von einer Produkt-Sparte. Die EyeTV-Geräte und -Apps werden in Zukunft von Geniatech hergestellt und entwickelt. Geniatech übernimmt auch den Support für EyeTV-Bestandskunden. Der neue Hersteller der EyeTV-Reihe hat auch bereits neue Apps für mehrere Set-Top-Boxen, darunter Apple TV 4, angekündigt. Elgato konzentriert sich dagegen auf seine Smart-Home-Geräte und die Game-Capture-Reihe.

Von   Uhr

Das Münchner Unternehmen Elgato richtet sich neu aus, indem es sich in Zukunft auf seine beiden Kerngeschäfte konzentrieren will. Elgato ist in erster Linie für seine Smart Home-Gerät bekannt. So ist die Elgato Eve-Reihe, die unter anderem aus intelligenten Steckdosen, Luftqualitäts-Messern, smarten Barometern beziehungsweise Thermometern und Sensoren für Türen und Fenster besteht, mit Apples HomeKit-Infrastruktur kompatibel. Nutzer können die Elgato Eve-Geräte somit über das iPhone steuern.

Anzeige

Elgato besitzt aber auch noch andere Sparten. So stellt das Unternehmen Streaming-Geräte her, die besonders für das Streamen von Spielen auf ein anderes Gerät, beispielsweise einen zweiten Rechner geeignet sind. Mit den Geräten der Game-Capture-Reihe lassen sich außerdem Spiele aufzeichnen und abspeichern. Auch verschiedene Docks und intelligente Lampen hat Elgato im Angebot, die dem Smart Home-Besitzer weitere Möglichkeiten geben, sein Zuhause auszubauen.

Eine Sparte hat Elgato nun jedoch an das Unternehmen Geniatech verkauft. EyeTV-Geräte wird es in Zukunft nicht mehr bei Elagato geben. Geniatech wird die Produktlinie, die sich speziell zum Streamen von TV-Inhalten auf iPads, Notebooks und andere Geräte eignet, weiterführen. Geniatech übernimmt auch den technischen Support aller EyeTV-Geräte von Elgato. In naher Zukunft soll es auch neue Geräte und Apps aus der EyeTV-Reihe geben, die direkt von Geniatech entwickelt werden. Unter anderem Apps für Apple TV 4, Amazons Fire TV und Googles Nexus Player sind bereits angekündigt. Auch die Mac-Anwendung von EyeTV soll demnächst ein größeres Update erhalten, mit dem unter anderem die Nutzeroberfläche komplett überarbeitet wird.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Elgato verkauft TV-Sparte & will sich auf Smart Home konzentrieren" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

schade ... keine deutsches Produkt mehr sondern nur noch eine chinesische Firma, nicht einmal eine deutsche HP hat ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.